Taktik und Spaß

TRIER. Es muss nicht immer Fußball sein: Viele Jugendliche spielen Fußball oder Basketball, doch nur sehr wenige interessieren sich für Handball. Dabei ist es ein sehr leistungsbezogener, spannender und schneller Sport.

Einer der führenden Vereine im Kreis Trier-Saarburg ist die HSG Biewer/Pfalzel. Sechs Mannschaften hat der Verein gemeldet. Davon spielen zwei im Jugend- und vier im Herrenbereich. Die erste Mannschaft der Herren gehörte schon mehrfach der Regionalliga an, doch sie konnte sich jeweils nur eine Saison halten. Heute spielt die Mannschaft unter Uwe Fachinger erfolgreich in der Oberliga. Die neu formierte B-Jugend, die erst seit diesem Jahr existiert, trainiert jeden Donnerstag in der Mäusheckerweghalle von 19 bis 20.30 Uhr. Das Training von Andreas Cartarius ist wie folgt aufgebaut: Zum Aufwärmen wird entweder gelaufen oder es findet ein lockeres Spiel statt. Damit auch der Tormann aufgewärmt wird, werden verschiedene Wurftechniken durchgeführt. Danach werden neue Spieltaktiken einstudiert oder alte Spielzüge wiederholt. Manchmal findet am Schluss des Trainings ein Testspiel statt, um zu sehen, ob die Spieltaktiken verstanden wurden. Im Training sieht man den Spielern an, dass es ihnen großen Spaß macht. Sie würden sich über Neuzugänge bestimmt freuen. Dennis Billen, Matthias Krewer, Sascha Nyenhuis, Hauptschule Trier-Ehrang, Klasse 8a