| 20:35 Uhr

Auf ins Land der Fantasien!

Trier/Freetown. Mehr als 1,2 Millionen Euro haben die Volksfreund-Leser seit Beginn der Aktion "Meine Hilfe zählt" gespendet. In dieser Woche ist zudem das 300. Projekt an den Start gegangen. Wieder geht es um den Kampf gegen Ebola in Westafrika. Daniel John

Trier/Freetown. Wer Geburtstag hat, bekommt Geschenke - oder macht selbst welche: Ein Leser aus dem Kreis Trier-Saarburg hat zu seinem Geburtstag Spenden für den Kinderschutzbund gesammelt - ganze 1130 Euro. "Unglaublich, aber so geschehen!", kommentiert Elke Boné-Leis vom Förderverein des Kinderschutzbunds, die dem Spender, der anonym bleiben möchte, "aus ganzem Herzen" dankt und zum Geburtstag "viel Glück und Sonnenschein für die Zukunft" wünscht. Jetzt kann der Verein einen einwöchigen Theaterworkshop finanzieren, bei dem Kinder nicht nur Spaß am Spiel haben sollen, sondern auch eine Stärkung ihres Selbstwert- und Gemeinschaftsgefühls erfahren.
Gleichzeitig wurde damit - und mit vielen anderen großen und kleinen Spenden - gestern auch die Marke von 1,2 Millionen Euro überschritten, die seit dem Start von "Meine Hilfe zählt" im November 2010 den Projekten zugute gekommen sind. 243 sind bereits finanziert, 57 sind noch offen - macht zusammen genau 300 - auch das eine beeindruckende Zahl, die vor knapp vier Jahren wohl kaum jemand erwartet hätte.
Beim neuesten Projekt geht es wieder um den Kampf gegen Ebola. "Nach dem Klo und vor dem Essen - Händewaschen nicht vergessen!", das weiß jedes Kind. Aber was, wenn man kein fließendes Wasser hat? Um Menschen in Sierra Leone wenigstens einfachste Hygienemaßnahmen zu ermöglichen, will Salesianerbruder Lothar Wagner mit seinem Team mobile Waschbecken aufstellen. Kosten pro Stück: 250 Euro, Spenden sind unter Projektnummer 21915 möglich.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012, Sparkasse Trier (BLZ 58550130), IBAN: DE47585501300000220012 oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103), IBAN: DE67585601030000191919 Im Verwendungszweck bitte die Projektnummer angeben, damit die Spende dem gewünschten Zweck zufließen kann. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. red