| 20:39 Uhr

Bildung und Spaß, Bücher und Bauwagen

FOTO: Martin Recktenwald (ten) ("TV-Upload Recktenwald"
Trier. TV-Aktion Meine Hilfe zählt fördert ungewöhnliche Projekte von Kinderlachen-Eifel, Rotary Trier und Auryn. Martin Recktenwald

Ein anstrengendes Wochenende haben vier Eifler nach eigener Schilderung bei ihrer Fahrt in den hohen Norden verbracht - aber auch ein schönes und produktives. Ralph Näfken, Thomas Treptau und Jörg Braun von "Kinderlachen-Eifel e. V." sowie Patrick Reis vom Europäischen Berufsbildungswerk Bitburg waren Ende Januar zu Gast im Schullandheim "Camp Peenemünde" auf der Ostseeinsel Usedom. Ihre Mission: erste Inaugenscheinnahme der beiden Bauwagen, die man vom Schullandheim geschenkt bekommen soll und dann instand setzen möchte.

"Eins war danach klar, das wird ein Stück Arbeit für die Arbeitsgemeinschaft aus Kinderlachen-Eifel e.V., Bulbaum GmbH und dem Europäischen Berufsbildungswerk Bitburg", lautet die erste Bilanz der Reisegruppe. Aber damit hatten die Projektverantwortlichen im Vorfeld gerechnet. Transport und Verpflegung für ehrenamtliche Helfer sind bereits durch Spenden finanziert: Sie sollen die beiden Bauwagen wieder in Schuss bringen. Im Idealfall kämen sie schon in den kommenden Sommerferien zum Einsatz.

An verschiedenen Orten in Deutschland würden sie dann als mobile Urlaubsstationen dienen. "Hier können dann natürlich die Freizeiten des Vereins sehr kostengünstig angeboten werden, wir können aber auch dann endlich einer gesamten Familie vielleicht ein paar schöne Urlaubstage im Bauwagen ermöglichen", beschreibt "Kinderlachen-Eifel" die Idee. Der Verein berät in seiner täglichen Arbeit finanzschwächere Familien, wie sie mit Hilfe von Förderprogrammen und Spenden ihren Kindern die Teilnahme an Ferienfreizeiten ermöglichen können. Mit den Bauwagen ist nun eine weitere Alternative in Arbeit. Weiterhin hofft man auf Spenden, um die über 4000 Euro Materialkosten für die anstehende Sanierung zu decken. Das Projekt läuft unter der Nummer 48491 bei "Meine Hilfe zählt".

Auch einzelne für dieses Jahr vom Verein geplante Ferienfreizeiten können unterstützt werden, die Projektnummer hierfür lautet 50635.

Rotary TrierEin weiteres Vorhaben für Kinder, bei denen der Geldbeutel der Eltern nicht so prall gefüllt ist, setzt jetzt der "Rotary Trier Gemeindedienst e. V." dank der Schützenhilfe durch die TV-Aktion um. 6100 Euro sind seit Mitte Dezember gespendet worden für "Jedem Kind ein Buch: Lesen lernen, leben lernen!". Mit diesem Geld verschenken die Rotarier Lesebücher an Grundschüler in der Region Trier. Für viele der Kinder ist es das erste eigene Buch überhaupt, wird bei diesem deutschlandweit in sozialen Brennpunkten laufenden Projekt immer wieder festgestellt. Im Mittelpunkt steht laut Rotary die Eigeninitiative der Kinder: "Die Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Buch macht ihnen Freude und ermöglicht vielfältige Erlebnisse. Dies bringt den Kindern neben einer Verbesserung ihrer Leistung auch emotionalen und sozialen Gewinn."

Sieben verschiedene Titel für die Klassenstufen zwei bis sieben sowie dazu passende Lehrerhandbücher stehen in dem Programm zur Auswahl. Die Bücher werden in der Regel als Klassensatz mit 25 Exemplaren angeschafft, ein solches Paket kostet zwischen 70 und 85 Euro. Von dem gespendeten Geld werden also voraussichtlich sehr viele Kinder profitieren.

Auryn In Michael Endes Buch "Die unendliche Geschichte" ist "Auryn" ein magisches Amulett, das seinem Träger Kraft, Mut, Schutz und Orientierung verleiht. Genau das möchte der gleichnamige Trierer Verein den von ihm betreuten Kindern bieten. Das Angebot will die Belastungen abfedern, die durch psychische Erkrankungen der Eltern in den Familien entstanden sind. Die pädagogische Arbeit übernehmen ausgebildete Fachkräfte, die sich ehrenamtlich engagieren.

Der Verein möchte allerdings deren anspruchsvollen Einsatz zumindest ein Stück weit fördern und zumindest eine kleine monatliche Pauschale bezahlen. Ein 2013 in Kraft getretenes Gesetz hat für nebenberufliche pädagogische Tätigkeiten hier steuerliche Freibeträge geschaffen. Ein Großteil der von "Auryn" für das zweite Halbjahr 2016 veranschlagten 3120 Euro sind durch Spenden bei "Meine Hilfe zählt" zusammengekommen.

Erst kürzlich gingen auf einen Rutsch 390 Euro neu ein. Noch einmal die gleiche Summe fehlt nun noch bis zum gesteckten Spendenziel. Unter der Projekt-Nummer 44907 kann "Auryn" unterstützt werden.SO SPENDE ICH FüR MEINE HILFE ZäHLT

Online Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten.