| 20:34 Uhr

Die Osterferien sind gerettet

Trier. Kinder stehen im Mittelpunkt vieler Projekte bei der Spendenaktion "Meine Hilfe zählt". Ein Fereinprogramm in Trier ist bereits finanziert, die Hilfe für Straßenkinder in Sierra Leone bis auf wenige fehlende Euro. Daniel John

Trier. "Hurra!!!" - so freuen sich die Mitarbeiter der Katholischen Familienbildungsstätte Trier in ihrem Blog auf www.volksfreund.de/meinehilfe. Denn: die Ferienspaßaktion der Einrichtung ist dank der Unterstützung durch die TV-Leser vollständig finanziert. "Nun steht dem Start in den Osterferien nichts mehr im Wege", so die Verantwortlichen, die allen Spendern "ein ganz herzliches Dankeschön" aussprechen.
Aber auch in Sierra Leone können sich Kinder freuen: Salesianerbruder Lothar Wagner aus Aach bei Trier kann den Bus der Don-Bosco-Mission, der Straßenkindern in der Hauptstadt Freetown medizinische Versorgung bringt, schon startklar machen: Ganze 30 Euro fehlten gestern Mittag noch (siehe Grafik) zur vollständigen Finanzierung.
Ein neu angemeldetes Projekt kommt ebenfalls unmittelbar Kindern und Jugendlichen zugute: Der Caritasverband Westeifel benötigt noch 9000 Euro, um seine bereits seit mehreren Jahren bestehenden Schul- und Ausbildungspatenschaften (Projektnummer 15903) in vollem Umfang weiterführen zu können. Die Paten geben 90 jungen Menschen Unterstützung während ihrer Schullaufbahn und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.
Außerdem neu eingestellt ist ein Projekt von Pro Familia gegen häusliche Gewalt. Der Verein vermittelt in Kursen Männern, wie Konflikte in der Partnerschaft gewaltfrei gelöst werden können.
Um auch weiterhin eine weib-liche Co-Trainerin finanzieren zu können, werden 5750 Euro benötigt.
Die Projektnummer lautet 16406.
Über die Arbeit der Agentur für Kinderpartnerschaft in Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) berichtet der Vorsitzende Manda Namegabe: "Wir kauften Schulbücher, Hefte, Kugelschreiber, Schuluniformen und zahlten die Schulkosten." Mit dem Bau der geplanten Ausbildungswerkstatt konnte laut Namegabe noch nicht begonnen werden, da die Spenden noch nicht ausreichten. Unterstützung ist unter der Projektnummer 7551 möglich.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende auch dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Spendenziel erreicht, kommt der Betrag anderen "Meine-Hilfe-zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der TV trägt die Transferkosten. DiL