1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Drei neue Projekte für Kinder und Schwangere

Drei neue Projekte für Kinder und Schwangere

Spaß und Bewegung für Kinder mit Autismus, ein Begleitdienst für Schwangere, die als Flüchtlinge in der Region leben, und ein Jugendzentrum in Sierra Leone - das sind die drei Projekte, die wir in dieser Woche neu vorstellen.

Trier/Hermeskeil/Lungi. Gerade haben wir in der vergangenen Woche zwei Projekte als finanziert gemeldet - schon gehen drei neue an den Start. Der Überblick:
Man kann mit ihr schaukeln, sich darin verstecken, reinkriechen und losrollen - die Rede ist von einer Motorikrolle, die das Autismus-Therapiezentrum (ATZ) Trier anschaffen möchte. Autistische Kinder, die oft auch verschiedene motorische Einschränkungen aufweisen, sollen damit ihre Fähigkeiten und ihre Körperwahrnehmung verbessern. Dem gleichen Ziel dienen eine Therapietreppe und ein Kletternetz, deren Anschaffung ebenfalls geplant ist. Und weil das ATZ in Trier über zwei Standorte verfügt, wird alles in doppelter Ausführung benötigt, so dass sich die Kosten auf insgesamt 6000 Euro belaufen. Am Standort Daun sind entsprechende Geräte bereits vorhanden, die "von den autistischen Kindern begeistert angenommen werden", wie Brigitte Pfeiffer-Jung, Vorsitzende des Vereins Autismus Mosel-Eifel-Hunsrück, in der Projektvorstellung schreibt. Spenden sind unter der Projektnummer 27052 möglich.
Die Schwangerenberatung des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) möchte schwangere Frauen, die als Flüchtlinge in die Region gekommen sind, mit einem Begleitdienst unterstützen. Ehrenamtliche Patinnen sollen die Frauen zum Arzt, zu Beratungsterminen und bei Bedarf bei der Geburt begleiten. Der SKF bittet um Spenden, um Kosten für Dolmetscher und Schulung der Patinnen sowie Fahrtkosten zu decken. Pro Patenschaft sind 750 Euro veranschlagt. Die Projektnummer lautet 27068.
Für die Don-Bosco-Mission arbeitet Bruder Lothar Wagner seit Jahren in Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone. Jetzt bittet sein Mitbruder Sergej Goman um Spenden für ein Jugendzentrum im Ort Lungi. Dort bekommen Kinder zu essen, medizische Versorgung und bei Bedarf eine Traumatherapie. Die Projektnummer: 27398. daj
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012, Sparkasse Trier (BLZ 58550130), IBAN: DE47 5855 0130 0000 2200 12 oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103), IBAN: DE67 5856 0103 0000 1919 19 Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Online: Auf volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet.Extra

Im Trierer Frauenhaus finden auch Betroffene mit Migrationshintergrund Zuflucht. Oftmals wird die Sprache dann zur Barriere. Um Beratung und Begleitung in Fremdsprachen anbieten zu können, bittet der Förderverein um Spenden unter Projektnummer 21591. kat