1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Kleine Dinge für eine große Freude

Kleine Dinge für eine große Freude

Niemand muss gleich sein Sparschwein schlachten: Auch mit wenig Geld lässt sich Kindern eine Freude bereiten. Und ob kleine oder große Spende - Unterstützung brauchen in dieser Woche gleich drei neue Projekte.

Trier/Gunderath. Mehr als 1,25 Millionen Euro haben Volksfreund-Leser in den vergangenen vier Jahren für die Aktion "Meine Hilfe zählt" gespendet. Zweifellos eine beachtliche Summe - und doch: Nicht immer braucht es gleich die ganz großen Beträge, um anderen eine Freude zu machen. Und schließlich hat auch nicht jeder, der gerne spenden möchte, die Möglichkeit, tief ins eigene Portemonnaie zu greifen oder die großen Scheine aus dem Sparschwein zu holen.Dass man auch mit kleinen Beträgen viel Gutes tun kann, daran erinnert ein Projekt des Trierer Vereins Palais. Gerade einmal einen Euro kostet ein Schulheft für die Hausaufgabenbetreuung, für fünf Euro gibt es ein neues Kartenspiel und für 15 Euro einen Basketball. Die Freude der Kinder und Jugendlichen: unbezahlbar. Wer also die Arbeit der Kinder-, Jugend und Familienhilfe mit einer kleinen oder auch größeren Summe unterstützen möchte, kann dies unter der Projektnummer 23951. Auch bei einem weiteren neuen Projekt geht es darum, Kindern eine Freude zu machen - Kindern, die es besonders nötig haben, weil sie oft traumatische Erlebnisse hinter sich haben: Künstler besuchen die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier und bieten dort wöchentlich verschiedene Kurse an - zum Beispiel Jonglieren, Theater oder Tanz. "Unser Ziel ist es, den Kindern ein Erfolgserlebnis zu schaffen und sie für einen Moment aus ihrer Realität herauszuholen", erklärt Elke Reiter vom Verein Kulturlabor. Eine besondere Schwierigkeit dabei: Die Flüchtlingskinder sprechen meist weder deutsch noch englisch, die beteiligten Künstler müssen also besondere Konzepte entwickeln, die auch ohne Sprache funktionieren. Mit Erfolg: "Erstaunlicherweise finden wir immer eine gemeinsame Kommunikation über alle Kulturen hinweg", berichtet Reiter und ergänzt: "Im positiven Nebeneffekt wird auch der Zugang zur deutschen Kultur gestärkt." Damit das Projekt auch im kommenden Jahr fortgeführt werden kann, werden 2400 Euro für Honorar- und Materialkosten benötigt. Spenden sind unter der Projektnummer 23804 willkommen.Drittes neues Projekt in dieser Woche: Der Verein "Eifeltatzen in Not" versorgt kranke Katzen und Hunde aus Rumänien und Ungarn - zum Teil vor Ort, zum Teil in der Eifel. So wie Pixel, den Jagdhundmischling, der bereits einmal an der Hüfte operiert wurde und nun eine weitere Operation benötigt. Derzeit sind nach Angaben des Vereins allerdings alle Kapazitäten ausgeschöpft, so dass keine weiteren Tiere aufgenommen werden können. Die Projektnummer lautet 22153.Von der Winterspaß-Aktion der Beratungsstelle Papillon für Kinder krebskranker Eltern (Projektnummer 23299) berichtet die Psychologin Anne Klormann: "Die Anmeldelisten sind prall gefüllt, und die erste Aktion steht kurz bevor." volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012, Sparkasse Trier (BLZ 58550130), IBAN: DE47585501300000220012 oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103), IBAN: DE67585601030000191919 Im Verwendungszweck bitte vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. redExtra

Arztbesuche, Sitzungen des Behindertenbeirats, Konzerte, Ausflüge: Patrick ist Rollstuhlfahrer und muss seine Pläne häufig streichen, weil kein rollstuhlgerechtes Fahrzeug zur Verfügung steht. Die Lebenshilfe Trier möchte daher für ihn und für andere auf den Rollstuhl angewiesene Menschen ein neues Auto anschaffen Projektnummer: 23084.