1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Kleine Spende, große Wirkung

Kleine Spende, große Wirkung

Ob um Frauen oder Kinder, um Einheimische oder Zugewanderte: Viele Menschen kümmern sich um andere, die Hilfe benötigen. Schon mit kleinen finanziellen Beträgen kann deren Arbeit unterstützt werden.

Trier. Hinter den Kulissen von "Meine Hilfe zählt" tut sich so einiges. Auch wenn keine neuen oder abgeschlossenen Projekte zu vermelden sind - die Arbeit der vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer geht ja trotzdem weiter. Und auch kleine Erfolge helfen dabei: "Ein kleiner Flohmarkt erbrachte einen Erlös von 165 Euro für unseren Spielraum", berichtet Mechthild Bach für den Verein Lifegate Rehabilitation, der in Beit Jala im Westjordanland mit behinderten Kindern und Jugendlichen arbeitet. Wer die Einrichtung des winterfesten Spielzimmers unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende unter der Projektnummer 34887. Oder mit dem Erwerb eines der in den Lifegate-Werkstätten hergestellten Produkte: Die gibt es nämlich beim Handwerkermarkt in Thalfang am Sonntag, 17. Juli, zu kaufen.
Dass mit geringen Mitteln schon viel erreicht werden kann, berichtet Claudia Heltemes vom Verein Pro Familia: "Mit einer noch so kleinen Spende ist es möglich, Frauen die Sicherheit für viele Jahre zu geben, nicht ungewollt schwanger zu werden." Eine Kupferspirale beispielsweise könne als nicht-hormonelles Verhütungsmittel zwei Jahre lang angewendet werden - zum Preis 20,47 Euro, also nicht einmal einem Euro pro Monat. "Aktuell wenden sich auch immer wieder Frauen mit Fluchthintergrund an uns, deren Leben und das ihrer Familie durch Krieg und Not völlig aus den Fugen geraten ist", heißt es weiter im Projektblog des Vereins. Die Projektnummer für Spenden lautet hier 12351.
Beim Angebot "Kultur & Kreativität ohne Grenzen" des Trierer Kinderschutzbunds haben sich am Wochenende Kinder und Jugendliche "bunt gemischt nach Nationalitäten" in der Alten Druckerei getroffen, wie Elke Boné-Leis vom Förderverein berichtet, und dort "unter der liebevollen Anleitung des Künstlers Klaus Berghoff" zusammengearbeitet. Zum Abschluss gab es dann noch ein gemeinsames Essen im Haus "Meine Burg" des Kinderschutzbunds. Fotos von der Veranstaltung gibt es im Projektblog auf www.volksfreund.de/meinehilfe
Weitere Spenden sind unter der Projektnummer 43291 willkommen.
Für die Schul- und Ausbildungspatenschaften des Caritasverbands Westeifel werden ebenfalls weiterhin Spenden benötigt (Projektnummer: 15903). Ein Teilbetrag konnte jedoch auch jetzt wieder ausgezahlt werden. "Wir werden das Geld in die Schulung weiterer Lernpaten investieren", kündigt die Projektverantwortliche Melanie Schermann an und berichtet: "Die Bedarfe vonseiten der Schulen sind ungebrochen hoch, so dass sie sich über weitere Unterstützung durch unsere ehrenamtlichen Paten sehr freuen."
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten.