Meine Hilfe zählt: Aktion geht in die Sommerpause

Meine Hilfe zählt: Aktion geht in die Sommerpause

Nach acht Monaten gönnt sich die Aktion "Meine Hilfe zählt" des Trierischen Volksfreunds eine Sommerpause. Im Juli und August werden wir nicht jeden Montag neue Projekte oder den aktuellen Spendenstand veröffentlichen. "Meine Hilfe zählt" läuft als Online-Plattform auf volksfreund.de aber weiter - es kann und darf weiter gespendet werden.

Aktuell sind es 18 Projekte aus der Region, die um Unterstützung werben - alle nötigen Informationen sind www.volksfreund.de/meinehilfe vorhanden. In der Zeitung beschränken wir uns im Sommer darauf, besondere aktuelle Entwicklungen mitzuteilen.

Ab September gibt es dann wieder jede Menge neuer Benefiz-Aktionen und Ideen, und in der Vorweihnachtszeit setzen wir besonders auf die Spendenbereitschaft der Volksfreund-Leser. Bisher hat das toll funktioniert: Seit November 2010 hat "Meine Hilfe zählt" 35 Projekte finanziert, vom Saatgut für einen interkulturellen Garten bis zum Kleinbus für die Jugendarbeit, von 250 Euro bis 25 000, vom Musikinstrument für die Kita um die Ecke bis zum Rollstuhl für ein behindertes Kind in Ägypten. Jeder Spender kann "hautnah" verfolgen, was aus seinem Geld wird - dank Online-Blogs und regelmäßiger Berichte in der Zeitung. DiL