1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

"Meine Hilfe zählt": Ein Drache für den Eulenplatz

"Meine Hilfe zählt": Ein Drache für den Eulenplatz

Weil drei engagierten Frauen die Spielgeräte am Wehlener Moselufer nicht gefallen, haben sie sich ein Konzept für einen neuen Spielplatz ausgedacht. Dieser soll künftig als Treffpunkt für Menschen aller Altersklassen dienen.

Wehlen. Ein neuer Spielplatz am Wehlener Moselufer - dafür engagieren sich Nadine Discher, Lina Schander und Ina Heinemann. Seit einem Jahr stehen sie deshalb mit den Entscheidungsträgern, Bürgern und Vereinsvertreter von Wehlen und Bernkastel-Kues in Kontakt. Denn nach ihrer Auffassung sind die Spielgeräte am Eulenplatz am Moselufer unzureichend.
"Der Aufgang zur Rutsche ist gefährlich" sagt Schander. Ihr fünfjähriges Kind rutscht jedes Mal auf den glatten Eisenstufen aus, so dass sie helfen muss. Zudem fehle Bepflanzung zum Schutz vor der Sonne, die Spielmöglichkeiten für unter zweijährige Kinder sei eingeschränkt, sagt sie. Insgesamt sei der Spielplatz in einem wenig ansprechendem Zustand. "Der Platz war schon immer unattraktiv und wenig genutzt", sagt Schander.
Deshalb haben sich die drei Frauen zusammengesetzt und eine Alternative entwickelt. Nach ihren Vorstellungen soll mit dem künftigen Eulenspielplatz ein Treffpunkt für alle Generationen entstehen, bei dem sich Jung und Alt begegnen. Die Euleneingänge sollen attraktiv gestaltet und mit verschließbaren Toren versehen werden. An der Eulenburg sollen die Kinder klettern und rutschen können. Die Burg wird innen mit Sand gefüllt - für Jungen und Mädchen zum Spielen geeignet. An der Eulenschaukel wird ein Netz aufgehängt, an dem Jugendliche "chillen" können.
Zusätzlich zu den Bänken werden Tische aufgestellt - mit Gelegenheit für Eltern und Großeltern, dort mit den Kindern Mensch-ärgere-dich-nicht oder andere Gesellschaftsspiele zu spielen. Zudem entsteht auf dem Eulenspielplatz auch eine Boule-Bahn. Dabei wird der Platz so genutzt, dass Zelte für Vereins- oder Dorffeste aufgestellt werden können. Die drei Frauen haben mit ihren Vorstellungen einen einjährigen Marathon durch Gremien und Sitzungen hinter sich.
Mit Erfolg: "Die Stadt Bernkastel-Kues will jetzt alle Spielplätze so umgestalten, wie wir uns das für Wehlen vorgestellt haben", freuen sich Discher und Schander. Doch die beiden Mütter wollen für ihren Wehlener Spielplatz noch ein weiteres Schmankerl: Ein bespielbarer Holzdrache soll neben den bereits erwähnten Elementen künftig den Eulenspielplatz am Wehlener Moselufer zieren. Dafür brauchen die Frauen noch Geld: 5000 Euro soll der Holzdrache kosten.
Wenn Sie das Engagement der jungen Frauen für den Wehlener Eulenspielplatz überzeugt, können Sie diese unterstützen: Auf www.volksfreund.de finden Sie das Projekt Eulenplatz, das auch vom Lionsclub Mittelmosel unterstützt wird, bei "Meine Hilfe zählt" unter der Nummer 8359.
volksfreund.de/meinehilfe
Extra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte unbedingt die vierstellige Projektnummer angeben, damit Ihre Spende auch dem richtigen Zweck zugeordnet werden kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht, bitte ein "X" eintragen. Bis 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende genügend Geld zur Realisierung, kommt der Beitrag anderen "Meine Hilfe zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken und die abgefragten Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet. Der TV übernimmt die Transferkosten. DiL