Meine Hilfe zählt: Palais e.V. bittet um Spenden für Schulsachen und Spiele

Meine Hilfe zählt: Palais e.V. bittet um Spenden für Schulsachen und Spiele

Alle Jahre wieder schreiben Kinder Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Auch Vereine haben Wünsche: Die Kinder-, Familien- und Jugendhilfe Palais hofft auf kleine Dinge, die eine große Wirkung haben - und den Alltag von Familien erleichtern.

Trier. Weihnachten werden Wünsche wahr. Darauf hoffen auch die Mitarbeiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais in Trier. Deren Wunschzettel ist ein besonderer, besser gesagt ein sehr alltagsbezogener. Geodreiecke, Schulhefte, Duden, Bleistifte, Basketbälle ist unter anderem darauf zu lesen. "Als soziale Einrichtung, tätig in der Kinder- und Jugendhilfe, sind wir neben der konkreten Finanzierung bestimmter Hilfsmaßnahmen immer wieder darauf angewiesen, bei der Anschaffung der kleinen, manchmal alltäglichen Dinge Unterstützung zu erfahren", sagt Palais-Mitarbeiter Tobias Weyer. Denn in der Summe stelle die Anschaffung von Schulsachen und Spielen immer wieder eine Herausforderung dar. Hat für Artikel wie Schulhefte, Bleistifte oder Geodreiecke nicht jede Familie genug Geld zur Verfügung? "Nicht unbedingt, und vor allem nicht immer dann, wenn es gerade nötig ist", sagt Weyer.
Zudem könnten sich Kosten, die nicht eingeplant seien, summieren. Insbesondere bei einem alleinverdienenden Elternteil in der Familie kann es laut Palais-Mitarbeiter schon mal eng werden, wenn Patronen oder Geodreiecke fehlen, Kopiergeld mitgebracht werden muss oder gar eine Klassenfahrt ansteht. "Auch wir erleben das bei ,unseren' Kindern in den Lernhilfegruppen", sagt Weyer. Aus diesem Grund schreiben alle Jahre wieder die Palais-Mitarbeiter einen "Meine Hilfe zählt"-Wunschzettel.
In den vergangenen Jahren haben TV-Leserinnen und Leser durch ihre vorweihnachtlichen Spenden den Verein stark unterstützt, Schulsachen und Spiele konnten angeschafft und damit den Kindern und ihren Familien ein entspannteres Jahr möglich gemacht werden. "Aber selbst die größten Vorräte sind irgendwann aufgebraucht" sagt Weyer. "Wir haben also erneut zusammengestellt, was wir brauchen." Auch ein paar Dinge tummeln sich auf dem Wunschzettel, welche die Kinder sich für die Gestaltung ihrer Nachmittage im Palais wünschen: unter anderem zwei Basketbälle, Tischtennisbälle oder eine Frisbee-Wurfscheibe. TV-Leserinnen und -Leser können unter der Projektnummer 36291 mit kleinen Beträgen wirkungsvoll helfen und damit dazu beitragen, dass das Ziel des Palais e.V., alle Kinder stark fürs Leben zu machen, erreicht werden kann.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Der Wunschzettel (Symbolbild) zeigt: Viele kleine Sachen werden benötigt. TV-Foto: Katja Bernardy. Foto: red red (red) ("TV-Upload red"

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012, Sparkasse Trier (BLZ 58550130), IBAN: DE47 5855 0130 0000 2200 12 oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103), IBAN: DE67 5856 0103 0000 1919 19 Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende auch dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Spendenziel erreicht, kommt der Betrag anderen "Meine-Hilfe-zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten.