| 20:35 Uhr

Nur noch einen Hauch vom ersehnten Ziel entfernt

Trier. Langsam, aber kontinuierlich wandern wieder einige Projekte auf ihr Finanzierungsziel zu. Fast überall ging es in den vergangenen Tagen weiter. Bei manchen fehlt nur noch ein winziger Schubs der TV-Leser zur Erfüllung. Dieter Lintz

Trier. Ein wirklicher Shooting-Star bei "Meine Hilfe zählt" ist die Caritas-Armenküche in der Ukraine. 40 Spender sind zuletzt gewonnen worden - Solidarität ist offenbar kein Fremdwort.
Auch die Villa Kunterbunt hat verlässliche Freunde: 28 Spender sorgten dafür, dass das Geschwister-Projekt (Nummer 10748) schon mehr als die Hälfte der benötigten 3000 Euro auf dem Konto hat. Noch etwas schwer tut sich das neue Projekt des Eifeler Salesianer-Bruders Lothar Wagner in Freetown (Nummer 10618) Wer sich informieren will, für den hat das Don-Bosco-Heim in der Hauptstadt von Sierra Leone Videoclips zusammengestellt, die einen guten Eindruck von der Arbeit vermitteln. Sie stehen auf unserer Homepage.
Über eine tolle Hilfe kann sich unser Projekt Eintritt freuen: Die Initiative (Nummer: 9088), die ehemaligen Bettlern und Obdachlosen in Trier helfen will, sich über einen Marktstand eine kleine Existenz aufzubauen, darf auf dem Trierer Weihnachtsmarkt ein Weihnachtshäuschen betreiben. "Vielen Dank an Angela Bruch vom Weihnachtsmarkt und an das Trierer Ordnungsamt", heißt es im Blog-Eintrag.
Und noch ein neues Projekt (Nummer 11194) können wir begrüßen: Der Verein Panuves e. V. in Wittlich kümmert sich um ein Kinderheim in La Paz/Bolivien. 5000 Euro werden für Renovierung der Kanalisation gebraucht, damit die Kinder nicht inmitten blühender Schimmelpilze unterrichtet werden müssen. Infos:
volksfreund.de/meinehilfe
Extra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 585 501 30) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte stets die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende dem gewünschten Zweck zufließen kann. Falls Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet. Der TV trägt die Transferkosten.DiLExtra

Die Trierer Basketball-Rollis verbinden auf einmalige Weise Spitzensport mit Jugendförderung. Ein ständiger Balance-Akt, denn Rollstuhl-Basketball ist eine Sportart, die einigen Aufwand erfordert - schon die Transporte von Menschen und Equipment zu den Spielen sind kein Kinderspiel. Da hilft es nachhaltig, dass seit kurzem ein junger Mann im Freiwilligen Sozialen Jahr für die Rollis tätig ist. Schulungsmaßnahmen, Fahrtkosten und das bescheidene Taschengeld verursachen aber Kosten von 440 Euro im Monat, für die der Verein Hilfe braucht. Gesamtbedarf: 5280 Euro, Projektnummer: 10434.