| 20:37 Uhr

Spenden auch bei Sommer-Hitze

Trier. Sommer hin, Sommer her: Die Spendenbereitschaft der TV-Leser erlahmt auch nicht bei mehr als 30 Grad im Schatten. Mit besonderer Freude können das diese Woche die Basketball-Rollis registrieren. Dieter Lintz

Trier. Tolle Erkenntnis: Wenn es sein muss, ist die Reaktionszeit unserer Leser ganz besonders kurz. So war das Anliegen der Rollis erst vor wenigen Tagen bei "Meine Hilfe zählt" vorgestellt worden. Es ging um den Wheel Soccer Cup, ein Turnier für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche, die - meist im E-Rollstuhl - mit einem Pezzi-Ball auf Tore spielen.
Ein tolles Turnier und ein ganz besonderes Erlebnis für die Rolli-Kids - aber leider weit entfernt in Berlin. Die Beförderung der Kinder, der Transport der Rollstühle, die besondere Betreuung, das Startgeld: Die Kosten summierten sich, obwohl nur mit kleinsten Ausgaben wie Benzingeld kalkuliert wurde, auf rund 1500 Euro. Mehr als der ehrenamtlich geführte Verein aufbringen kann. Doch die Spender, allen voran die Trierer Wolfgang-Stürmer-Stiftung, die zwei Drittel der Kosten übernahm, machten den Traum der jungen Sportler von einer Teilnahme wahr. Projektleiter Günter Ewertz berichtet in seinem Blog vom "riesigen Jubel", den die entsprechende Mitteilung beim Training diese Woche auslöste. Nun kann die Tour nach Berlin am 17./18. August starten. Und unsere Aktion "Meine Hilfe zählt" verzeichnet das finanzierte Projekt Nummer 170.
Und nur noch ein ganz kleiner Schubs fehlt, dann können sich am 5. August zehn glückliche Kinder von Bitburg aus auf den Weg zu einer Awo-Ferienfreizeit nach Hamburg machen - zehn Kinder, die ansonsten ihre Ferien zu Haus verbringen müssten. Die Awo aus dem Eifelkreis hat Platz für 40 Kinder bei ihrer Wochen-Tour an die Elbe, aber nicht alle sind in der Lage, die ohnehin bescheiden kalkulierten Kosten von 269 Euro zu tragen. Deshalb gab es bei "Meine Hilfe zählt" den Aufruf, zehn Plätze für Kinder aus ärmeren Familien zu finanzieren. Daran fehlten mit dem heutigen Tag nur noch ganze 290 Euro - wäre doch gelacht, wenn die TV-Leser das nicht auch noch schaffen würden.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt vor Buchung der Spende das Ziel erreicht, kommt der Betrag anderen Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten. DiLExtra

Ausbildung für eine bessere Zukunft: Das Trierer Auguste-Viktoria-Gymnasium (AVG) möchte Kindern in der indischen Region Tamil Nadu über einen Crash-Kurs einen Schulabschluss ermöglichen. Die AVG-Indienpartnerschaft will dafür 6800 Euro sammeln. Die Projektnummer: 13714. kat