1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Unterstützung braucht Kontinuität

Unterstützung braucht Kontinuität

Unsere Aktion "Sie spenden - wir verdoppeln" ist bislang recht ruhig angelaufen. Deshalb noch einmal der Hinweis: Auf jede Spende, die für ein konkretes Projekt hereinkommt, legen wir die gleiche Summe drauf - so lange, bis der "Sonderfonds" von 25 000 Euro verbraucht ist.

Trier. Wir nutzen die Sommerferienzeit, um noch einmal Stück für Stück die Projekte vorzustellen, die auf unserer Internet-Plattform www.volksfreund.de/meinehilfe vertreten sind. Heute stellen wir neue Initiativen von Trägern vor, die bereits erfolgreich andere Projekte über "Meine Hilfe zählt" finanziert haben.

Zum Beispiel der Verein "Probare" in Trier. Er vereint Menschen aus Justiz und Bewährungshilfe, die sich dem Ziel verschrieben haben, Straftäter - und damit auch die Gesellschaft - vor Rückfalltaten zu bewahren. Aktuelles Projekt ist eine Lesung am 7. November mit dem Autor Peter Asprion aus seinem Buch "Gefährliche Freiheit", das sich mit dem Thema Sicherungsverwahrung befasst. Die Rahmenkosten belaufen sich auf 285 Euro. Projekt-Nr.: 9995. Der Kinderschutzbund Trier hat schon diverse Maßnahmen über "Meine Hilfe zählt" finanziert. Derzeit geht es darum, die vielen Hilfsangebote für Kinder in schwierigen Lagen, die es beim KSB gibt, auch in geeigneter Weise der Zielgruppe nahezubringen. Dafür würden die Kinderschützer gerne einen attraktiven Flyer zum Auslegen in Schulen, Jugendzentren oder bei Vereinen herausbringen. Druck und Gestaltung schlagen mit 9900 Euro zu Buche. Projekt-Nr. 9822. Der Verein Autismus Mosel-Eifel-Hunsrück kümmert sich um rund 300 autistische Menschen und ihre Angehörigen. Das derzeit größte Anliegen wäre ein Wohnprojekt für erwachsene Autisten, um den Betroffenen und ihren Familien eine neue Perspektive zu verschaffen. Aber ohne Umbau- und Gestaltungsarbeiten kein Wohnprojekt. Die Kosten liegen bei 12 500 Euro. Projekt-Nr.: 9619. Das Beratungs- und Informationszentrum für Hörgeschädigte in der Region Trier, kurz "HörBIZ", dem die TV-Leser schon bei der Renovierung finanziell geholfen haben, will die Sprachförderung für hör- und sprachbehinderte Kinder verstärken. So werden sie fit gemacht für ein selbstständiges Leben. Die Unterrichtsmaterialien für 70 Kinder kosten 1500 Euro. Projekt-Nr.: 9401. Als die TV-Leser vor einigen Monaten vom Projekt der Caritas in der kambodschanischen Armen-Stadt Tuol Sambo hörten, kam schnell die Summe für einen Transport-Motorroller zusammen. Der Caritas-Regionalverband bittet nun darum, auch bei der Finanzierung von Webstühlen und Stickmaschinen zu helfen und so der Bevölkerung, die zu 75 Prozent unter der Armutsgrenze lebt, eine Chance zu geben, selbst zu ihrem Lebensunterhalt beizutragen. Bedarf: 2850 Euro. Projekt-Nr.: 8950. Das Don-Bosco-Zentrum in Freetown/Sierra Leone wird von dem Salesianerbruder Lothar aus Aach bei Trier geleitet. Es kümmert sich um Straßenkinder. Für eine betreute Wohngruppe mit sechs Kids werden jährlich 8550 Euro gebraucht, inklusive Ernährung, Wohnung, Schule und Ausbildung. Projekt-Nr.: 8576. DiL