Von wegen dumme Ziege!

Kinder, die Hilfe benötigen, brauchen Erwachsene, die sich um sie kümmern. Solche Erwachsene trifft man beim Kinderschutzbund Trier. TV-Leser, die die Arbeit zum Wohl von Jungen und Mädchen unterstützen möchten, können zurzeit für drei Projekte spenden.

Trier. Der Goldene Retriever hilft seinem behinderten Herrchen, das Knuddeln der Katze tröstet das Mädchen. Mit Tieren zusammen zu sein, kann Menschen auf vielfältige Weise gut tun. Der Kinderschutzbund hat die Ziege entdeckt: Gemeinsam mit Kindern, die nicht älter als 12 Jahre alt sind, will Daniela Pesch mit ihren Ziegen die Teufelsschlucht erkunden.
"Es wird sich zeigen, wer der beste Kletterer ist", witzelt Elke Boné-Leis vom Förderverein Kinderschutzbund Trier. Garantiert wird dieses tierische Erlebnis die Probleme der Kinder für ein paar Stunden zur Seite schieben. Mehr noch: "Der Kontakt zu den Ziegen wirkt sich positiv aus", sagt Boné-Leis. Es gehe etwa um Distanz und Nähe, um Grenzen und die Überwindung von Ängsten im Umgang mit den Tieren. TV-Leser, die Jungen und Mädchen dieses reizende Abenteuer ermöglichen möchten, können unter der Projektnummer 15769 spenden.
Insgesamt werden 800 Euro benötigt. Bei dem zweiten Kinderschutzbund-Projekt geht es um eine zusammenklappbare, leicht zu transportierende Theke aus Aluminium. Sie kostet 750 Euro und würde den Ehrenamtlichen, die permanent die Werbetrommel für den Kinderschutzbund und damit für die hilfsbedürftigen Kinder rühren müssen, die Arbeit sehr erleichtern.
"Wir möchten uns nicht mehr hinter Tapeziertischen "verbergen", sondern aufrecht hinter dieser freundlich einladenden Theke unsere wichtige Arbeit vorstellen", sagt die Kinderschutz-Aktivistin Boné-Leis. Wer mithelfen möchte, dass die Arbeit des Vereins im wahrsten Sinne müheloser in die Region getragen werden kann, kann unter der Projektnummer 15773 spenden.
Projekt Nummer drei betrifft die Malgruppe, die seit mehr als 20 Jahren existiert. "Das Malen ist gerade für Kinder aus problematischen, familiären Verhältnissen eine Möglichkeit, ihren Emotionen und Erlebnissen Ausdruck zu verleihen", sagt Boné-Leis. Beim Kinderschutzbund malen, basteln, bauen und schrauben Vier- bis Siebenjährige mit unterschiedlichsten sozialen Hintergründen gemeinsam mit einer Trierer Künstlerin.
Die Gruppe wird von Studenten aus dem Fachbereich Psychologie der Universität Trier begleitet. Durch das Ausstellen der Kinderbilder ernten die kleinen Künstler viel Lob und Bewunderung, was ihr Selbstwertgefühl stärkt.
Wöchentlich treffen sich die jungen Maler in "Meine Burg" - dem Haus des Kinderschutzbundes. Doch es gibt ein Problem: Platzmangel nach einem arbeitsreichen Nachmittag. Abhilfe könnte eine Magnetwand - sie kostet 500 Euro - schaffen.
TV- Leser, die dazu beitragen möchten, dass die Kinderbilder unbeschadet aufgehängt werden können, können unter der Projektnummer 14293 spenden.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Angabe fließen in einen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Hat ein Projekt vor Buchung der Spende das Ziel erreicht, kommt der Betrag anderen Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der TV trägt die Transferkosten. DiL