1. Aktionen
  2. Meine Hilfe zählt

Zum Eurocup, auf die Mosel, in den Ferienpark

Zum Eurocup, auf die Mosel, in den Ferienpark

Gleich drei neue Projekte gibt es in dieser Woche bei der Aktion "Meine Hilfe zählt": Mädchen möchten ein Erlebniswochenende im Ferienpark verbringen, die DLRG Schweich braucht einen neuen Motor für ihr Katastrophenschutzboot, und die Trierer Rollis wollen am Basketball-Eurocup teilnehmen.

Trier. Mit Filz oder Knete, Farbe oder glitzernden Perlen: Nach Herzenslust drauf losbasteln und malen können jetzt die Mädchen und Jungen beim Kinderschutzbund in Trier.
Dank der Unterstützung der Volksfreund-Leser können nun zahlreiche Materialien angeschafft werden. Die kreative Betätigung soll den Kindern ermöglichen, sich mit belastenden Erfahrungen und Erlebnissen auseinanderzusetzen und diese zu verarbeiten.
Ebenfalls freuen können sich die Initiatoren des Repair-Cafés im Mergener Hof - und alle, die defekte Geräte wieder flottmachen wollen. Aus Spenden werden Reparatur- und Heimwer-kerbücher finanziert. Geöffnet ist das Café übrigens jeweils am letzten Samstag im Monat.
An den Start gehen in dieser Woche gleich drei neue Projekte:
Die Trierer Rollstuhl-Basketballer haben sich für den Eurocup qualifiziert und dürfen sich mit den besten Teams aus ganz Europa messen. So weit, so erfreulich - aber die Teilnahme an den beiden Turnieren ist auch mit Kosten verbunden, die die Dolphins nicht alleine schultern können. Benötigt werden 14 500 Euro, unter anderem für Busfahrten und Unterkunft. Spenden unter Projektnummer 18196.
Einfach nur ein Wochenende Spaß haben wollen dagegen ein paar Mädchen: Der Kinderschutzbund bietet ein Wochenende im Landal-Ferienpark Hochwald mit viel Erlebnispädagogik an: Zum Beispiel erst tolle Sprünge auf dem Trampolin machen und danach beim Bowling eine ruhige Kugel schieben. Für Fahrt und Unterkunft werden 1200 Euro benötigt. Die Projektnummer: 18356.
Zwar auch sportlich, aber keineswegs nur zum Spaß, sind die Rettungsschwimmer der DLRG Schweich unterwegs. Genauer gesagt: Sie wären es gerne - aber der Motor ihres Katastrophenschutzbootes hat einen Totalschaden erlitten. Ein neuer Motor ist inzwischen eingebaut, jetzt müssen noch Dämmung und Elektrik auf den neuen Stand gebracht und an der Aluminiumschale des Bootes Schweißarbeiten ausgeführt werden. Die Reparaturkosten belaufen sich auf 8500 Euro, das Land zahlt jedoch nur 4000 Euro als Zuschuss, so dass dem Verein ein Eigentanteil von 4500 Euro bleibt. Leser können sich unter Projektnummer 18296 daran beteiligen.
volksfreund.de/meinehilfeExtra

Sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen: 50 Kinder und Jugendliche aus der Region fahren heute mit dem Kinderschutzbund zu einem Besuch im Haus der Sinne auf Schloss Freudenberg in Wiesbaden. Leser können weiterhin unter Projektnummer 17565 spenden, damit auch die letzten noch fehlenden 245 Euro finanziert werden. katExtra

Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende auch dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Spendenziel erreicht, kommt der Betrag anderen Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet. DiL