| 18:16 Uhr

"Grüne Damen" aus Wittlich: Sie machen Kranke froh

Man erkennt sie an ihren grünen Kitteln, die ihnen auch den Namen geben: die Grünen Damen. Im St. Elisabeth Krankenhaus in Wittlich gehören 28 Frauen und auch ein Mann zum Team der Ehrenamtlichen, die Patienten Zeit und ein offenes Ohr schenken.

"Der Herr hatte seine Frau immer mit dem Auto gebracht und dann haben wir ihn eingespannt", erklärt Ingrid Kreutz den männlichen Unterstützer. Sie leitet die Gruppe seitens des Krankenhauses, gemeinsam mit der Grünen Dame Luise Raskop. Einmal pro Woche klopfen die Helfer an die Krankenzimmertüren: Sie sprechen mit Patienten, machen kleine Besorgungen, begleiten sie zu Untersuchungen oder lesen ihnen vor. Die Motivation aller: Herz zeigen für die Kranken. "In ihrem Engagement orientieren sie sich am Leben der heiligen Elisabeth und deren Aussage: ´Wir müssen die Menschen froh machen´", sagt Kreutz. Eine Patientin selbst, die inzwischen verstorbene Marga Becker, hatte die Gruppe 1982 gegründet. Sie hatte die Notwendigkeit der Begleitung von Patienten im Krankenhaus über die medizinische Betreuung hinaus erkannt. Einige Mitgründerinnen tragen heute noch den grünen Kittel. (kat)