1. Aktionen
  2. Respekt

Laudator Peter Reinhart: Sieger Monat März, Kategorie Gruppe, Lüxemer Frauen

Laudator Peter Reinhart: Sieger Monat März, Kategorie Gruppe, Lüxemer Frauen

Wir bleiben im Monat März und kommen zum Monatssieger aus der Kategorie Gruppen. Leni Stolz, Marianne Schmitz, Dora Müllen und Hiltrud Schmitt nennen sich schlicht Lüxemer Frauen. Sie sind zwischen 73 und 88 Jahren alt.

Seit mehr als einem Jahrzehnt bewegen sie mit scheinbar kleinen Dingen viel: Mit gebundenen Kränzen, selbst gestrickten Socken oder leckeren Kuchen und Marmeladen erwirtschaften die Frauen meist auf Märkten in und um Wittlich viel Geld.

Pro Jahr kommen sage und schreibe bis zu 10. 000 Euro zusammen. Die gesamten Einnahmen spenden die Ehrenamtlichen für Projekte in Ghana. Pater Norbert Mushoff ist ihr Kontakt in das afrikanische Land. Der 77-Jährige fuhr bis vor Kurzem regelmäßig nach Ghana. Er kennt den Staat und die Not vor Ort gut. Die engagierte Frauengruppe aus dem Wittlicher Stadtteil hat schon notwendige Operationen oder den Bau von Brunnen finanziell unterstützt oder dafür gesorgt, dass orthopädische Schuhe angeschafft werden konnten. Und wenn sie von einem Erdbeben oder Flutkatastrophen hören, egal wo, dann helfen sie auch.

Den dritten März haben die Lüxemer Frauen schon fest in ihrem Terminkalender eingetragen: Dann ist wieder Markt in Wittlich. Drei Wochen vorher werden sie in der Natur nach Brauchbarem für Kränze suchen und mit dem Binden beginnen - damit wieder möglichst viel in Ghana bewegt werden kann.

Bitte spenden Sie einen großen Beifall und begrüßen mit mir auf der Bühne: die Lüxemer Frauen mit Pater Norbert Mushoff.