1. Aktionen
  2. Respekt

Mitfühlend und lautstark:Slawomira Deutschen und die Katholische Jugend Butzweiler sind Respekt!-Monatssieger

Mitfühlend und lautstark:Slawomira Deutschen und die Katholische Jugend Butzweiler sind Respekt!-Monatssieger

Die Pfarrsekretärin von St. Martinus in Zewen, Slawomira Deutschen, und die Katholische Jugend St. Remigius Butzweiler gewinnen die Monatsabstimmung beim Ehrenamtspreis "Respekt!". 1046 Leser haben abgestimmt.

Pfarrsekretärin Slawomira Deutschen ist für Menschen in Notlagen da. Sie hat die Respekt!-Monatsabstimmung der Einzelkandidaten gewonnen. Foto: red red (red) ("TV-Upload red"

Trier. "Dankeschön, da freue ich mich sehr", ist die Reaktion von Slawomira Deutschen, als sie vom Monatssieg bei den Einzelkandidaten des TV-Respekt-Ehrenamtspreises im April erfährt. So was beflügele sie regelrecht, denn, so sagt die Pfarrsekretärin von St. Martinus Zewen: "Das ist halt kein Beruf wie jeder andere." Pfarrsekretärin zu sein heiße, die Menschen im Vordergrund zu sehen, in die Herzen zu schauen, sich ihnen zu öffnen und vor allem Zeit zu investieren.
"Gerade wenn jemand einen Sterbefall meldet, kann ich das doch nicht als bürokratischen Akt abtun. Da muss ich trösten und zuhören." Das sei enorm wichtig: "Manchmal weine ich auch mit." Durch den Gewinn des Ehrenamtspreises fühlt sich die gebürtige Polin in ihrem Verhalten bestätigt. Das habe sie auch in ihrem Glauben gefestigt: "Dafür bin ich froh und dankbar."
Für den Gruppensieger, die Katholische Jugend St. Remigius Butzweiler, sagt deren Leiter Max Kimmlingen: "Schön, das freut mich." Seine 30 Aktiven stellen in jedem Jahr ein Konzert Rock für Ruanda auf die Beine. Es ist wohl eine der lautesten Hilfsaktionen im gesamten Wettbewerb. Dass die Katholische Jugend den April gewonnen hat, sieht Kimmlingen schon deshalb als wichtig an, weil jetzt ein weiteres Umfeld und viel mehr Menschen von dieser ehrenamtlichen Hilfe erfahren. "Es sollte ein Bewusstsein entstehen, dass jeder helfen kann, und jeder ist bei uns willkommen", fordert er auf. Unter maximiliankimmlingen@gmail.com und 0157/32764616 wartet er auf Mails und Anrufe.

Im April stimmten insgesamt 1046 TV-Leser ab. Die Gewinner-Gruppe in der Jahresabstimmung Anfang 2017 erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro für ihr ehrenamtliches Engagement. Der Einzelsieger wird mit einer hochwertigen Reise belohnt. Die nächsten Kandidaten werden in der kommenden Mittwochausgabe vorgestellt.