1. Aktionen
  2. Respekt

Respekt! Die Sieger im Oktober

Respekt! Die Sieger im Oktober

Die achte Runde des Volksfreund-Ehrenamtspreises "Respekt!" ist entschieden: der Caritas Helferkreis Wittlich und Dennis Hohlfelder-Pohl haben "Respekt!"haben gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

 Wann immer Veranstaltungen in Trier, wie Konzerte oder das Altstadtfest, stattfinden, müssen diese “sanitätsdienstlich abgesichert„ sein. Das heißt, damit viele Menschen feiern können, sind auch immer Ehrenamtliche im Hintergrund. Einer von den Freiwilligen ist Dennis Hohlfelder-Pohl. Der 34-Jährige war bis Herbst dieses Jahres Bereitschaftsführer im Regionalverband Trier-Mosel der Johanniter und für den Bereich Sanitätsdienste und Katastrophenschutz zuständig. Dazu gehörte auch die Schnell-Einsatz- Gruppe, die bei sogenannten Großschadenslagen in Trier innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stand. Etwa als an einem Weiberdonnerstag massenhaft betrunkene Jugendliche versorgt werden mussten. Hohlfelder-Pohl organisierte und war vor Ort. Daniel Bialas von der Johanniter-Unfall-Hilfe Regionalverband Trier-Mosel hat den dreifachen Familienvater für den TV-Ehrenamtspreis vorgeschlagen. Weil er von dessen Engagement, Menschenleben zu retten und Schaden von der Bevölkerung abzuwenden, begeistert ist. “Er hat sich seit 2010 rund 2000 Stunden ehrenamtlich im Verband eingebracht„, sagt Bialas. Heute kümmert sich Hohlfelder-Pohl um den Schulsanitätsdienst sowie den Aufbau einer Jugendgruppe.
Wann immer Veranstaltungen in Trier, wie Konzerte oder das Altstadtfest, stattfinden, müssen diese “sanitätsdienstlich abgesichert„ sein. Das heißt, damit viele Menschen feiern können, sind auch immer Ehrenamtliche im Hintergrund. Einer von den Freiwilligen ist Dennis Hohlfelder-Pohl. Der 34-Jährige war bis Herbst dieses Jahres Bereitschaftsführer im Regionalverband Trier-Mosel der Johanniter und für den Bereich Sanitätsdienste und Katastrophenschutz zuständig. Dazu gehörte auch die Schnell-Einsatz- Gruppe, die bei sogenannten Großschadenslagen in Trier innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stand. Etwa als an einem Weiberdonnerstag massenhaft betrunkene Jugendliche versorgt werden mussten. Hohlfelder-Pohl organisierte und war vor Ort. Daniel Bialas von der Johanniter-Unfall-Hilfe Regionalverband Trier-Mosel hat den dreifachen Familienvater für den TV-Ehrenamtspreis vorgeschlagen. Weil er von dessen Engagement, Menschenleben zu retten und Schaden von der Bevölkerung abzuwenden, begeistert ist. “Er hat sich seit 2010 rund 2000 Stunden ehrenamtlich im Verband eingebracht„, sagt Bialas. Heute kümmert sich Hohlfelder-Pohl um den Schulsanitätsdienst sowie den Aufbau einer Jugendgruppe. Foto: Katja Bernardy

"Super, das ist klasse!", sagte Barbara Barden vom Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück, als der Trierische Volksfreund ihr die gute Nachricht überbrachte, dass der Caritas Helferkreis Wittlich im Oktober Monatssieger in der Kategorie Gruppen ist. "Das zeigt wie wertvoll diese Arbeit ist und gibt der Gruppe Bestätigung", sagte Barden. Gleich werde sie mal rundtelefonieren, um alle zu informieren. Die vierzig Ehrenamtlichen kümmern sich um an Demenz erkrankte Menschen und sorgen für Abwechslung in deren Alltag - und sie entlasten die Angehörigen. Insgesamt hatten im Oktober rund 400 TV-Leser per Telefon und online für die Respekt-Kandidaten abgestimmt. In der Kategorie Einzel machte Dennis Hohlfelder-Pohl das Rennen. "Oh cool, ich bin überrascht", sagte der 34-Jährige aus Sülm (Eifelkreis Bitburg-Prüm), als er von seinem guten Abschneiden am Telefon erfuhr. "Damit habe nicht nur ich gewonnen, sondern alle Kollegen, die ehrenamtlich in der Sanitätssicherung und im Katastrophenschutz tätig sind", sagte Hohlfelder-Pohl. Mehr als 2000 Stunden Freizeit hat der dreifache Familienvater für den Regionalverband Trier-Mosel der Johanniter geopfert, um Menschenleben zu retten und um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden.

Die Monatssieger nehmen an der Jahresentscheidung Anfang 2015 teil. Der Ehrenamtspreis in der Sparte Gruppen ist mit 5000 Euro dotiert, der Jahressieger in der Sparte Einzelpersonen gewinnt eine hochwertige Reise.

Weiter geht es mit der November-Runde am kommenden Mittwoch. Dann werden Ihnen wieder drei besonders engagierte Gruppen aus der Region vorgestellt.

Liebe TV-Leserinnen und -Leser, senden Sie uns Ihre Vorschläge für die Dezember-Runde zu. Senden Sie uns Ihre Ehrenamts-Kandidaten mit einer aussagekräftigen Begründung und wenn möglich mit Foto bitte per E-Mail an respekt@volksfreund.de Vielen Dank!