1. Aktionen
  2. Respekt

Sieger im Monat April, Kategorie: Einzelperson, Maria Heckmanns aus Schleid

Sieger im Monat April, Kategorie: Einzelperson, Maria Heckmanns aus Schleid

Früher hieß es über Schleid: "In diesem Dorf werden bereits früh die Bürgersteige hochgeklappt." Heute heißt es "Unser Dorf lebt!" in der 360-Einwohner-Gemeinde rund 15 Kilometer nördlich von Bitburg. Einen großen Beitrag dazu leisten die jungen Schleider. Zu verdanken ist dies Maria Heckmanns, der Respekt-Gewinnerin im Monat April.

Laudator: Dr. Klaas Michel

Seit 1999 leitet sie den Kinder-, Teenie- und Jugendtreff mit Unterstützung einer weiteren ausgebildeten Jugendleiterin. Insgesamt fast 50! junge Schleider betreut sie - das sind nahezu alle im Ort.

Zum Kindertreff beispielsweise kommen regelmäßig 25 Mädchen und Jungen, die gemeinsam basteln, nähen, kochen und backen.

Doch die Treffs bieten nicht nur Beschäftigung und gute Unterhaltung für die Dorfjugend. Der Schleider Nachwuchs bringt sich aktiv ins Dorfleben mit ein. So binden sie den Maibaumkranz, helfen mit, den Fronleichnamsaltar zu gestalten und den Martinsumzug vorzubereiten.

Damit nicht genug. Maria Heckmanns kümmert sich auch um die Messdiener im Dorf. Sie lernt die Neuen an, erstellt den Einsatzplan, organisiert Aktionen und betreut sie bei Ausflügen und Freizeiten.

Und sie betreut die Flötengruppe. Damit ermöglicht sie Kindern eine musikalische Vorausbildung, ohne dass ihre Eltern sie extra nach Bitburg fahren müssen.

Maria Heckmanns ehrenamtliches Engagement für die jungen Menschen im Dorf hat Veronika Büscher so sehr imponiert, dass sie die rührige Schleiderin für den TV-Ehrenamtspreis vorgeschlagen hat.

Meine Damen und Herren, begrüßen Sie mit mir diese engagierte Frau und ihre ganze Familie mit einem herzlichen Applaus.