1. Aktionen
  2. Respekt

Sieger im Monat Januar, Kategorie Gruppe: Verein Bürger für Bürger Daun

Sieger im Monat Januar, Kategorie Gruppe: Verein Bürger für Bürger Daun

Wenn Sie in der Verbandsgemeinde oder in der Stadt Daun leben und es nicht mehr schaffen, Fenster zu putzen oder die Hecken zu schneiden, wenn Sie Hilfe bei der Pflege von Angehörigen benötigen oder jemanden brauchen, der Sie zum Arzt fährt oder beim Einkaufen begleitet, dann genügt ein Anruf oder ein Besuch im Alten Landratsamt in Daun, und sie sind da: die Helfer vom Verein Bürger für Bürger in Daun.

Laudator Peter Reinhart

Sein Ziel ist es, insbesondere für ältere Menschen Hilfe zu leisten und zu organisieren. Damit diese möglichst lange in ihrer Wohnung und in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können.

Dabei sind die Helfer oft selbst sehr aktive Seniorinnen und Senioren, aber auch jüngere Frauen und Männer. Und natürlich unterstützen die Vereinsmitglieder auch junge Familien, wenn sie jemanden brauchen, der ihre Kinder liebevoll betreut.

Damit übernehmen die Bürger für Bürger genau die Aufgaben, die früher ganz selbstverständlich die Familie, die Nachbarschaft, der Freundeskreis getätigt hat.

Seit Juni 2012 gibt es den Verein, der nicht nur sehr aktiv, sondern auch attraktiv ist. Im ersten Jahr hatte er schon 207 Mitglieder gewonnen. Anfang 2015 waren es 360, und jetzt sind es sogar mehr als 500 - und fast jeden Tag kommen neue hinzu. 1500 Einsätze haben die zurzeit 55 Helferinnen und Helfer im vergangenen Jahr bei rund 100 Menschen geleistet, insgesamt etwa 2800 Stunden! Das entspricht 350 Acht-Stunden-Tage.

Diese ehrenamtliche Leistung ist nicht ganz kostenlos. Die Helferinnen und Helfer lassen sie sich durch ein niedriges Entgelt vergüten. Dieses können sie sich entweder ausbezahlen lassen, oder sie sparen es im Verein an, um es später, wenn sie selbst einmal Hilfe benötigen, einzulösen. Also wortwörtliche Hilfe zur Selbsthilfe. Eine brillante Idee, die viele Nachahmer verdient hat.

Stellvertretend für den Verein Bürger für Bürger begrüßen wir den Vorsitzenden Gerd Becker.