Heiraten im Ausland

Nicht für jeden ist eine klassische Hochzeit mit Standesamt, Kirche und Fest in der näheren Umgebung die persönliche Traumhochzeit. Viele Brautpaare möchten sich lieber im kleinen Kreis oder gar nur zu zweit an einem paradisischen Ort unter Palmen das Ja-Wort geben.

Um die daheimgebliebene Familie und Freunde nicht ganz auf dem Trockenen sitzen zu lassen, kann man die Trauung per Video aufnehmen und später zu einem gemütlichen Hochzeitsfilmabend einladen - dann kommt auch die Oma auf ihre Kosten und weint in der Regel genauso süß vor Rührung!

Diesen Wunsch in die Tat umzusetzen erfordert einiges an Organisation, weil man sich im entfernten Ausland nach Heiratsmöglichkeiten erkundigen und sich in die Formalitäten für die Anerkennung der Trauung in Deutschland einarbeiten muß.

Viel einfacher ist es, diese Dinge in professionelle Hände zu legen und dann später ungestresst in die Ferne zu düsen... Für diesen traumhaften Spaß solltet ihr jedoch auch das entsprechende Budget einplanen - mit mindestens EUR 1500,- pro Person müßt ihr schon rechnen, besonders schöne Arrangements kosten entsprechend mehr - allerdings spart ihr euch zu Hause die professionelle Bewirtung der gesamten Hochzeitsgesellschaft.

Nicht jede exotische Hochzeit ist auch nach deutschem Gesetz gültig. Voraussetzung für eine hiesige Anerkennung ist, daß die Trauung nach den Vorschriften des Gastgeberlandes gültig vollzogen wurde. So ist eine Trauung auf Bali nur gültig, wenn sie sowohl zivil als auch kirchlich vollzogen wurde. Barbados hingegen schreibt einen dreitägigen Aufenthalt für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses vor. Und dann werden natürlich zusätzlich noch die klassischen Dokumente wie Meldebescheinigung, internationale Geburtsurkunde etc. für die Amtshandlung fällig.

Nach eurer Rückkehr laßt ihr euch die Heiratsurkunde von einem amtlich zugelassenen Dolmetscher übersetzten, so daß ihr dann auch hier gesetzlich als "Mann und Frau" geltet. Eure erste Anlaufstelle für Auskünfte über Auslandstrauungen ist immer die nächstgelegene der insgesamt 60 Beratungsstellen des Bundesverwaltungsamtes in Deutschland. Dort beantwortet man gerne eure Fragen und versorgt euch mit Broschüren über die Anerkennung von Auslandstrauungen. Die Aufstellung ist übersichtlich nach Kontinenten und Ländern gegliedert, so daß ihr euch schnell zurechtfindet.

Adressen der Beratungsstellen nach PLZ gegliedert sowie zusätzliche Infos findet ihr auf der Website des Bundesverwaltungsamtes.