1. Aktionen
  2. ZeiLe-Projekt

Fünf Verlage, ein Ziel: Mit "Zeile" mehr Wissen schaffen

Fünf Verlage, ein Ziel: Mit "Zeile" mehr Wissen schaffen

Der Verband der Zeitungsverleger Rheinland-Pfalz-Saarland veranstaltet am Donnerstag in Mainz einen Fachkongress zum landesweiten Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit", an dem der Trierische Volksfreund teilnimmt. Auch Ministerpräsident Kurt Beck wird sich über "ZeiLe" informieren.

(BP) Matthias Denis zählt zu den "Auserwählten". Der angehende Bankkaufmann der Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück wird am Donnerstag in einer Diskussionsrunde über seine Erfahrungen mit dem Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" berichten. An der Seite des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck, der mit Auszubildenden aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland unter der Überschrift "Zeitung lesen bildet - und macht Spaß" sprechen wird.

Der Landesverband der Zeitungsverleger Rheinland-Pfalz-Saarland stellt sein landesweites Zeitungslese-Projekt für Auszubildende ("ZeiLe") am Donnerstag in Mainz einer breiten Fachöffentlichkeit vor.

2009 startete "ZeiLe" auch beim Trierischen Volksfreund - und die Auszubildenden der Sparkasse EMH nehmen bereits im zweiten Jahr an diesem Projekt teil. In diesem Jahr sind es fast 100 Auszubildende aus der ganzen Region, die über den TV angemeldet sind.

Erhebliche Steigerung der Allgemeinbildung



Beim Kongress in Mainz wird das Projekt präsentiert, speziell auch die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung, für die die Universität Koblenz-Landau verantwortlich ist. Festgestellt wurde für das erste gemeinsame Ausbildungsjahr, dass die Allgemeinbildung der Auszubildenden durch die tägliche Zeitungslektüre erheblich gestiegen ist. Diese wissenschaftliche Begleitung ist für die teilnehmenden Unternehmen kostenlos. Die einzigen Kosten, die für die Firmen entstehen, sind die Abokosten für den TV.

In mehreren Diskussionsrunden - moderiert von den Chefredakteuren der beteiligten fünf Tageszeitungen - werden auch Personalverantwortliche und Unternehmer zu Wort kommen, um über ihre Erfahrungen mit "ZeiLe" zu berichten.

Vom Trierischen Volksfreund nehmen unter anderem Geschäftsführerin Inga Scholz sowie Chefredakteurin Isabell Funk an diesem Fachkongress teil, für den sich neben Vertretern aus der rheinland-pfälzischen und saarländischen Politik Repräsentanten von Wirtschaftskammern und Unternehmen sowie Medienvertreter angemeldet haben.

"Mit dem Projekt über den Tellerrand schauen"



Für TV-Chefredakteurin Isabell Funk ist das Engagement für die regionalen Auszubildenden eine sehr lohnenswerte Investition in die Zukunft: "Viele Zeitungen, darunter auch der Trierische Volksfreund, engagieren sich in Schul- und Hochschulprojekten. Aber die große Zahl der Auszubildenden verliert sich irgendwo in der Fläche und gerät aus dem Fokus der Medien. Deswegen freue ich mich, dass Unternehmen aus der Region ihren Azubis neben der rein fachlichen Ausbildung die Möglichkeit bieten, über den Tellerrand zu schauen. Bei ZeiLe geht es nicht um die wahllose Vermittlung von Information. Die Teilnehmer sollen vielmehr Zusammenhänge verstehen und erläutern lernen, was nicht nur ihnen selbst, sondern auch den ausbildenden Unternehmen zugute kommt", sagt Funk.

Neben den direkten Aspekten und Ergebnissen rund um das Gemeinschaftsprojekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" geht es in einem Fachvortrag auch darum, wie sich Mediennutzung auf die Gehirnbildung auswirkt.

Folgende Unternehmen haben ihre Auszubildenden für "ZeiLe" beim Trierischen Volksfreund angemeldet: Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück, Volksbank Bitburg, Volksbank Hochwald-Saarburg, Raiffeisenbank Mehring-Leiwen, RWE Rhein-Ruhr, Handwerkskammer Trier, AHG Kliniken Daun, Eifelkliniken Manderscheid, JTI International Trier, Bitburger Braugruppe, Hees & Peters (Trier), click-around (Trier), Suki (Landscheid).