| 20:35 Uhr

Mit mehr Wissen im Beruf hoch hinaus

Trier. Noch nie waren über den Trierischen Volksfreund mehr Auszubildende für das landesweite Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" angemeldet. Aber die Zahl von über 125 Teilnehmern kann noch steigen, denn bis Ende September können Unternehmen noch auf den ZeiLe-Zug aufspringen. Björn Pazen

Trier. Tägliche Zeitungslektüre sorgt für mehr Wissen, mehr Allgemeinbildung, einen größeren Wortschatz, eine bessere Rechtschreibung und mehr Kompetenz im Kundengespräch. Das ist durch die Universität Koblenz-Landau wissenschaftlich belegt, die das im Jahr 2006 begonnene Projekt "Zeitung lesen macht Azubis" (ZeiLe) begleitet.
Mitreden bei komplexen Themen


Unter der Leitung der Professoren Jürgen und Michaela Maier hat die Uni gerade den Abschlussbericht für das Projektjahr 2013/2014 veröffentlicht, in dem in Rheinland-Pfalz und dem Saarland 1476 Auszubildende an ZeiLe teilnahmen. Fazit: Die Lese- und Schreibkompetenz sowie das Allgemeinwissen sind signifikant gestiegen, bei den rund 110 Teilnehmern, die über den Volksfreund angemeldet waren, zum Beispiel um fast zehn Prozent. Den größten Zuwachs bei den regionalen Teilnehmern gab es in den Bereichen Politik und Wirtschaft. "Die Azubis haben klar ein politisches Bewusstsein entwickelt, sie können mitreden und verstehen komplexe Themen", lautet die Bilanz.
Aber auch die Unternehmen haben Veränderungen an ihren Auszubildenden festgestellt. "Nicht nur das Wissen, sondern auch die Kommunikationsfähigkeit ist deutlich gestiegen", lautet zum Beispiel die Bilanz von Edmund Schermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelmosel. "Das Projekt ist ein voller Erfolg, deswegen sind wir auch weiter dabei", sagt Stephan Dobritz, Ausbildungsleiter beim Trierer Flachdachsystemhersteller alwitra. Beide Unternehmen haben daher ihre Auszubildenden wieder für ZeiLe angemeldet.
Insgesamt 21 Firmen aus der Region - egal ob Handwerk, Industrie oder Dienstleister (siehe Extra) - machen im aktuellen Projektjahr von "Zeitung lesen macht Azubis fit" mit - mit jetzt schon insgesamt über 125 Auszubildenden, so vielen wie noch nie zuvor, seitdem der Trierische Volksfreund das Projekt seit 2009 anbietet.
Mehrwert für die Ausbildung


Die Unternehmen haben den Mehrwert für die Ausbildung, die Investition in die Zukunft, aber auch die wissenschaftlich belegten Ergebnisse erkannt. Und in diesem Projektjahr gibt es zudem eine spannende Neuerung für alle angemeldeten Azubis: Ab sofort kommen alle ZeiLe-Teilnehmer in den Genuss, an den Veranstaltungen der Schüler-Azubi-Akademie der Industrie- und Handelskammer Trier teilzunehmen - und dies sogar kostenlos. Sich selbst und seine Projekte erfolgreicher präsentieren, seine rhetorischen Fähigkeiten verbessern, wissen, was es mit dem "Business-Knigge" auf sich hat oder im "Kampf gegen die Uhr" auf sein Zeitmanagement achten - all das sind Eigenschaften, die Auszubildende heute an ihren Arbeitsplätzen benötigen. "Soft skills" - wie Kommunikations- und Teamfähigkeit - werden immer wichtiger. Und diese persönlichen Qualifizierungen und Eigenschaften rückt die IHK Trier mit der neu geschaffenen Schüler-Azubi-Akademie in den Fokus.
"Wichtig ist uns, dass die Themen unserer Seminare so praxisbezogen aufbereitet sind, dass die Azubis nicht nur viel über sich selbst herausfinden, sondern Fähigkeiten erlernen, die sie sofort in ihrer täglichen Arbeit anwenden können und so zu einem echten Gewinn für ihre Unternehmen werden", sagt Alexandra Lossjew, Leiterin des Bereiches Bildungsprojekte der IHK Trier, zur Kooperation mit dem Volksfreund-Projekt. Alle Bildungsangebote der Schüler-Azubi-Akademie, die die Teilnehmer von "Zeitung lesen macht Azubis fit" kostenlos nutzen können, sind unter <%LINK auto="true" href="http://www.ihk-trier.de/p/f%C3%BCr_Auszubildende-1981.html" class="more" text="www.ihk-trier.de/p/f%C3%BCr_Auszubildende-1981.html"%> zu finden.
Noch bis Ende September können Unternehmen ihre Auszubildenden für ZeiLe über den Volksfreund anmelden - und sich damit weitere projektbezogene Vorteile sichern, die der TV über den Mehrwert für die Ausbildung hinaus allen Teilnehmern anbietet. Unternehmen zahlen jeweils nur die Abokosten für die angemeldeten Auszubildenden, die wissenschaftliche Begleitung durch die Uni Landau trägt der Volksfreund.
Informationen zum Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" inklusive des Anmeldeformulars sowie aller vom Volksfreund gewährten Zusatzleistungen finden Sie im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/azubi-projekt" class="more" text="www.volksfreund.de/azubi-projekt"%>. Den aktuellen Flyer zum Projekt können alle interessierten Unternehmen per Mail an azubi-projekt@volksfreund.de oder telefonisch unter 0651-71990 bestellen.Extra

Folgende Unternehmen nehmen derzeit an ZeiLe teil: Kreissparkasse Bitburg-Prüm, Eifelklinik Manderscheid, Raiffeisenbank Mehring-Leiwen eG, Industrie- und Handelskammer Trier, Bitburger Braugruppe GmbH, Raiffeisenbank Westeifel eG, VR-Bank Hunsrück-Mosel eG, Volksbank Hochwald-Saarburg eG, Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Volksbank Bitburg eG, alwitra GmbH & Co., ThyssenKrupp Bilstein GmbH, Hees + Peters GmbH, Leyendecker Holzland GmbH & Co. KG, Creditreform Trier Eberhard KG, Sparkasse Mittelmosel EMH, GKN Driveline Trier GmbH, Köhl AG, Volksbank Trier eG, Familien-Hotel Hochwald. BP