1. Aktionen
  2. ZeiLe-Projekt

Mit "ZeiLe" mehr vom Leben

Mit "ZeiLe" mehr vom Leben

149 Azubis aus 24 Betrieben nehmen im aktuellen Ausbildungsjahr am TV-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe) teil. Am 1. August geht das Projekt ins zweite Jahr, am 8. Juli können sich alle Unternehmen im Vorfeld über die wissenschaftlich belegten Vorteile informieren.

Trier. Neuer Name, aber alle Vorteile bleiben: Aus "Zeitung lesen macht schlau", wie das Azubi-Projekt bisher beim TV hieß, wird zum 1. August landesweit "Zeitung lesen macht Azubis fit". Alle Unternehmen der Region - vom Handwerksbetrieb über Dienstleister bis hin zu Industrie-Unternehmen - können ab sofort ihre Auszubildenden zum TV-Projekt anmelden, das zum Start des Ausbildungsjahrs am 1. August beginnt. Die Zwischenergebnisse des laufenden Jahres sind beeindruckend: Nur durch die tägliche Zeitungslektüre verbesserte sich die - wissenschaftlich überprüfte - Allgemeinbildung der teilnehmenden Azubis um ein Drittel.

Die Universität Koblenz-Landau, die für die für die Betriebe kostenlose wissenschaftliche Begleitung verantwortlich ist, hat überdies herausgefunden, dass sich speziell ehemalige Hauptschüler besonders gesteigert haben.

Die Ziele von "ZeiLe" sind:

das Allgemeinwissen zu steigern,

die Lese- und Sprachkompetenz zu fördern,

die Leistungen in Ausbildung und Berufsschule zu verbessern. Alle diese positiven Effekte wurden im laufenden Ausbildungsjahr signifikant erreicht. Detailergebnisse stellen die Leiter des Instituts der Uni Koblenz-Landau am 8. Juli in Trier vor (siehe Extra).

Der Projektablauf: Die Partner-Unternehmen - derzeit beim TV 24 Betriebe mit 149 Auszubildenden - bestellen für jeden teilnehmenden Auszubilden den TV täglich in den Betrieb und ermöglichen den Azubis dort die Zeitungslektüre. Gleich zu Beginn setzt die wissenschaftliche Begleitung an - mit einem Einstiegstest, in dem das Allgemeinwissen abgefragt wird. Während des Ausbildungsjahrs folgen im Zwei-Wochen-Rhythmus kurze Wissenstests, die nur durch tägliche Zeitungslektüre beantwortet werden können. Den Abschluss bildet dann ein finaler Allgemeinwissenstest. Die einzigen Kosten, die für die teilnehmenden Unternehmen entstehen, sind die für das TV-Abo (derzeit 24,70 Euro im Monat).

Doch für diesen Preis erhalten die Betriebe nicht nur schlauere Azubis. Denn der TV bietet allen Projektpartnern zusätzliche - für das Unternehmen kostenfreie - Leistungen an, gestaffelt nach Anzahl der angemeldeten Azubis. Diese Leistungen reichen von der Unternehmensnennung und Logopräsenz in allen TV-Veröffentlichungen über die Verlinkung auf dem Internetportal www.volksfreund.de/azubi-projekt bis hin zu Imageanzeigen im Volksfreund.

Weitere Informationen finden Sie unter www.volksfreund.de/azubi-projekt, Fordern Sie also noch heute per Mail an azubi-projekt@volksfreund.de die "ZeiLe"-Informationsbroschüre an!

"ZeiLe" wird gefördert vom Landesverband der Zeitungsverleger und vom Mainzer Bildungsministerium. Extra Infoveranstaltung: Um das Projekt "ZeiLe" vorzustellen sowie die Zwischenergebnisse des laufenden Ausbildungsjahrs zu präsentieren, lädt der TV alle Unternehmen der Region zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 8. Juli, ab 18 Uhr ins TV-Verlagsgebäude ein. Die beiden Professoren Jürgen Maier und Michaela Maier von der Universität Koblenz-Landau, die das Projekt koordinieren, informieren über die Ergebnisse, den Projektablauf und die Vorteile für die Auszubildenden. Anmeldung per Mail an azubi-projekt@volksfreund.de