1. Aktionen
  2. ZeiLe-Projekt

Uni beweist: Der TV macht schlau!

Uni beweist: Der TV macht schlau!

Auszubildende, die täglich den TV lesen, verbessern ihr Allgemeinwissen erheblich - dies ist nun auch schwarz auf weiß belegt: im Abschlussbericht für das erste Jahr des TV-Azubi-Projekts "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe).

Trier. 1053 Azubis aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben im Ausbildungsjahr 2009/2010 am landesweiten Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" teilgenommen - und sind durch die tägliche Zeitungslektüre deutlich schlauer geworden. Dies geht aus dem "ZeiLe"-Abschlussbericht der Universität Koblenz-Landau hervor, der nun vorliegt.

149 Berufsstarter waren über den TV bei "ZeiLe" angemeldet - und bei ihnen war der wissenschaftlich belegte Wissenszuwachs sogar noch etwas höher als beim Landesdurchschnitt. Während die durch Wissenstest abgefragten richtigen Antworten landesweit vom Projektstart bis zum Projektende um rund elf Prozent stiegen, erreichten die Auszubildenden der Firmen aus der Region Trier sogar einen Zuwachs von rund 13 Prozent. Zwei Dinge fallen im Abschlussbericht zudem auf: Vor allem Auszubildende mit Migrationshintergrund profitieren von "ZeiLe", diese TV-Teilnehmer konnten durch die tägliche Zeitungslektüre ihr Allgemeinwissen um fast 20 Prozent steigern (im Landesdurchschnitt war es nur eine Steigerung von zwölf Prozent). Und die TV-Teilnehmer haben ihr Politikwissen erheblich ausgeweitet, nämlich um 18 Prozent. Auch im Bereich Kultur legten die TV-Teilnehmer im Projektzeitraum um 22 Prozent zu. Dass dieser Wissenssprung ihren Ursprung in der TV-Lektüre hat, zeigen die Messungen einer Kontrollgruppe, die keine Zeitung las und ihr Wissen nur um 3,6 Prozent verbesserte. Ein weiteres Ergebnis: Ehemalige Hauptschüler konnten durch die "ZeiLe"-Teilnahme ihren Wortschaft und ihre Sprachkompetenz erheblich verbessern.

Zum Auftakt des Projekts mussten alle "ZeiLe"-Teilnehmer einen Allgemeinwissenstest absolvieren, während des Projekts folgten insgesamt 17 kurze Prüfungen, die nur durch Zeitungslektüre beantwortet werden konnten. Den Abschluss bildete dann wieder ein Allgemeinwissenstest, mit dem der Wissenszuwachs gemessen wurde. Zudem wurden von der Universität Koblenz-Landau auch Fragen zur Mediennutzung gestellt - auch diese Ergebnisse können sich sehen lassen: Es wurde eine deutlich erhöhte Lesemotivation (nicht nur Zeitungen) festgestellt. Auch die Ausbildungsleiter der Betriebe sind zufrieden mit "ZeiLe": Ihnen war es sehr wichtig, dass ihre Azubis durch das Projekt dazulerrnen.

Folgende Unternehmen haben bereits ihre Auszubildenden für das "ZeiLe"-Projekt 2010/2011 angemeldet: Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück (Bernkastel-Kues, Wittlich), Hees&Peters (Trier), RWE Rhein-Ruhr (Trier), JTI (Trier), Bitburger Braugruppe (Bitburg), Click Around (Trier), Raiffeisenbank Mehring-Leiwen, Volksbank Saarburg-Hochwald, AHG Kliniken (Daun), Handwerkskammer Trier.

Das "ZeiLe"-Projekt wird finanziell unterstützt vom Landesverband der Zeitungsverleger Rheinland-Pfalz/Saarland sowie vom Mainzer Bildungsministerium. Extra Jetzt noch anmelden für "ZeiLe": Auszubildende werden schlauer und verbessern ihre Berufsschul-Noten, Unternehmen haben weitere Vorteile - die Teilnahme am Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" lohnt sich. Noch bis Ende August können Unternehmen ihre Auszubildende für "ZeiLe" beim Trierischen Volksfreund anmelden und sich alle Vorteil sichern. Die wissenschaftliche Begleitung (siehe oben) ist für die Unternehmen kostenlos, sie zahlen nur die Kosten für die TV-Abos der angemeldeten Auszubildenden. Von der Anzahl der Teilnehmer sind zudem weitere interessante und für die Betriebe kostenlosen Zusatzleistungen des TV abhängig. Weitere Informationen unter www.volksfreund.de/azubi-projekt - oder fordern Sie unsere Infobroschüre per Mail an: azubi-projekt@volksfreund.de (BP)