An der Bezirksliga hängt alles

An der Bezirksliga hängt alles

Alle Jahre wieder herrscht kaum Klarheit über die Auf- und Abstiegsregelungen in den unteren Kreisklassen, da sich alles nach höheren Ligen richtet. Der TV versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Bitburg. (mab) Die Abstiegsregelung im Eifelkreis wirft auch in diesem Jahr wieder Fragen auf. Im wahrscheinlichen Fall, dass mit der SG Fließem ein Eifel-Vertreter aus der Bezirksliga absteigen muss, gäbe es keinen freien Platz in der Bezirksliga.Kreisliga A: Nur der Meister steigt auf, beim derzeitigen Stand in der Bezirksliga würden zwei Teams absteigen. Steigen jedoch zwei Eifel-Teams aus der Bezirksliga ab, würde sich die Zahl der Absteiger in die B-Klasse auf drei erhöhen. Der bestplatzierte Absteiger spielt nur dann in einer Relegation mit den Tabellenzweiten der beiden B-Ligen um frei werdende Plätze in der A-Klasse, wenn kein Eifel-Team aus der Bezirksliga absteigen müsste. Die beiden Zweiten der B-Klasse müssen also darauf hoffen, dass neben dem SV Mehring auch noch der Zweitplatzierte der Bezirksliga (derzeit der SV Konz) über die Relegation in die Rheinlandliga aufsteigt und zudem kein Rheinlandligist in die Bezirksliga West absteigt. Nur in diesem Falle würde sich der Abstieg in der Bezirksliga nämlich auf eine Mannschaft verringern. Dann müsste zudem die SG Fließem mindestens eine Mannschaft hinter sich lassen. Viel Potenzial zu zittern also.Kreisligen B: Die Meister steigen direkt auf, die Vize-Meister können nur dann über die Relagation noch auf den Aufstieg hoffen, wenn kein Team aus der Bezirksliga in die Eifel-A-Klasse absteigen würde. Die Tabellenletzten der B-Klasse steigen direkt in die Kreisligen C ab, die Vorletzten spielen Relegation mit den Zweiten der C-Klasse um freie Plätze (einer bei einem Absteiger aus der Bezirksliga, zwei bei keinem). Kreisligen C: Die Meister steigen auf, die Vize-Meister spielen die Relegation mit den besten Absteigern der Kreisligen B um eventuell frei werdende Plätze in den B-Klassen. Auch in den C-Klassen steigen jeweils die Tabellenletzten direkt in die D-Klassen ab, wobei in der Staffel C III die SG Gilzem schon als erster Absteiger feststeht, da das Schiedsrichter-Soll nicht erfüllt wurde. Die Vorletzten der C-Klassen spielen analog wie oben die Relegation mit den Zweitplatzierten der Kreisligen D um freie Plätze in den C-Klassen.Kreisligen D: Die Staffelsieger steigen in die Kreisliga C auf, die Zweiten spielen in der Relegation mit den bestplatzierten Absteigern der C-Klasse um frei werdende Plätze eine Stufe weiter oben.