1. Archiv

Artistisch und akrobatisch

Artistisch und akrobatisch

An den Weltmeisterschaften im Show-Dance im sächsischen Riesa haben mit Dirk Eis und Yvonne Braschke auch zwei Tänzer aus der Region Trier teilgenommen. Beide schafften es jeweils bis ins Viertelfinale.

Riesa. (red) Mit 31 teilnehmenden Nationen und insgesamt 2 700 Tänzerinnen und Tänzern zählen die Weltmeisterschaften im Show-Dance zu den größten internationalen Tanzturnieren weltweit. Bereits zum wiederholten Male waren auch zwei Tänzer aus der Region Trier im deutschen Team vertreten.

Yvonne Braschke und Dirk Eis konnten sich in ihren Solo-Disziplinen jeweils bis ins Viertelfinale vorkämpfen und mit dem 21. und dem 20. Platz respektable Platzierungen erreichen.

Wenn die beiden Tänzer nicht gerade in Sachen Show-Dance unterwegs sind, unterrichten sie unter anderem in einem Tanzstudio in Bernkastel- Kues die Sparten Jazz und Musical-Jazz. In den Kursen für Kinder, Jugendliche und alle, die Spaß am Tanzen haben, geben sie dabei ihre umfangreichen Erfahrungen aus vielen Engagements in diversen Musical- und Schauspiel-Produktionen sowie sonstigen Tanz-Veranstaltungen weiter.

Yvonne Braschke ist ausgebildete Musicaldarstellerin und war zuletzt als Tänzerin auf der "Vampires Alive"-Europatournee von DJ Bobo zu sehen. Darüber hinaus ist sie regelmäßig als Dozentin für Tanz, als Hörspielsprecherin und in der Titelrolle des Musicals "Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz" deutschlandweit unterwegs.

Dirk Eis und Yvonne Braschke hatten sich durch ihre vorderen Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften und beim Deutschland-Cup des Tanzverbandes TAF (The Actiondance Federation) einen der national hart umkämpfen Ranglistenplätze gesichert und durften so die deutschen Farben bei diesem hochkarätigen internationalen Top-Ereignis vertreten.