CROSSLAUF: Gute Fee geht

CROSSLAUF: Gute Fee geht

WITTLICH. (teu) Ein Jahr vor der zehnten Auflage steht der Wittlicher Crosslauf am Scheideweg. Mit Karin Ruloff zieht sich eine der Hauptorganisatorinnen zurück.

In der ersten Reihe möchte Karin Ruloff nicht mehr stehen. "Ich kann selber nicht mehr laufen. Man verliert dann ein bisschen den Bezug dazu", begründet die 52-Jährige, weshalb sie nach fast einem Jahrzehnt, in dem sie den Wittlicher Crosslauf federführend mitorganisierte, aufhört. Wegen Verschleißerscheinungen im rechten Hüftgelenk ist Ruloff seit Jahren zum Zugucken statt selber Laufen verurteilt. "Ich bin gerne bereit, am Tag selbst zu helfen, will aber nicht mehr das ganze Drumherum machen", sagt sie. Nur ein Thema gab es zu Beginn eines jeden Jahres bei Familie Ruloff im heimischen Klausen: das "ganze Drumherum", das der WTV-Crosslauf mit sich bringt. Helfer mobilisieren, dafür sorgen, dass das Vereinsheim des SV Lüxem genutzt werden kann, die Bewirtung organisieren, Siegerpreise besorgen - es waren die vielen Kleinigkeiten, die nur auffallen, wenn sie nicht erledigt werden, um die sich Karin Ruloff kümmerte. Besonders am Herzen lag ihr immer der Nachwuchs. "Bei uns bekommen die ersten drei Kinder eine Tafel Schokolade oder sonst etwas", erklärt Ruloff, dass sie auch für die sonst bei Crossläufen manchmal stiefmütterlich behandelten Siegerehrungen ein Auge hatte. Wie es nach ihrem Rücktritt mit dem Crosslauf des Wittlicher TV weitergeht, weiß Ruloff noch nicht. Eine bei den Läufern der Region beliebte Strecke und eine gute Infrastruktur stehen am Lüxemer Sportplatz zur Verfügung. Was fehlt, ist eigentlich nur ein Hauptverantwortlicher, der die Fäden in der Hand hält. Er (oder sie) wird nun gesucht.Ergebnisse des Nachwuchses beim 9. Crosslauf des Wittlicher TV:Schülerinnen A/B, 1670 m: 1. Liz Weiler (Luxemburg/1. W15) 6:24 Minuten, 2. Laura Schmitt, SV Wintrich/1. W13) 6:39, 3. Sandra Ceccato (Luxemburg/1. W14) 6:41, 4. Susanne Kessler (SV Wintrich/1. W12) 6:46, 7. Mona Klas 7:25, 8. Melanie Schönhofen 7:29 (beide PSV Wengerohr), 9. Maria Wilms (Wittlicher TV) 8:00, 10. Saskia Staudenmeyer (EEH Veldenz) 8:06.Schüler A/B, 1670 m: 1. Tobias Roth (1. M15) 6:02 Minuten 2. Dennis Dusemund 6:03 (beide SFG Bernkastel-Kues), 3. Tobias Bußmer (PSV Wengerohr/1. M14) 6:17, 4. Christian Bales (Oberweis/1. M13) 6:29, 5. Alexander Jullien 6:48, 6. Kilian Schmitges (1. M12) 6:57 (beide SFG Bernkastel-Kues), 7. David Krickel 6:58, 8. Pascal Gäbges (Veldenz) 7:22.Schülerinnen C/D, 800 m: 1. Lisa Fröhlich (PSV Wengerohr/1. W11) 3:10 Minuten, 2. Anna-Katharina Reuter (Wittlicher TV) 3.13, 3. Anna Krickel (SFG Bernkastel-Kues/1. W9) 3:19, 4. Chiara Bales (SV Oberweis/1. W10) 3:21, 5. Katharina Röhl 3:22, 6. Janina Frankenreiter3:26 (beide PSV Wengerohr), 7. Maja Waters (SFG Bernkastel-Kues/1. W8) 3:29, 8. Hannah Schmitt (SV Wintrich9 3:30.Schüler C/D, 800 m: 1. Christian Justen (1. M11) 3:02 Minuten, 2. Tarek Bakali (1. M9) 3:04, 3. Moritz Waters (1. M10) 3:10 (alle SFG Bernkastel-Kues), 4. Nils Doppelhammer (SV Wintrich) 3.11, 5. Kieran Buck (PSV Wengerohr) 3:12, 6. Jan Zingsheim 3:22, 7. Philipp Justen 3:23 (beide SFG Bernkastel-Kues), 8. Kevin Zuch (PSV Wengerohr) 3:25, 13. Yannek Laas (Wittlicher TV/1. M8) 3:39.