1. Archiv

Das Warten geht weiter

Das Warten geht weiter

Auch nach fünf Spieltagen steht der ESC Trier in der Eishockey-Regionalliga Nordrhein-Westfalen noch ohne Punktgewinn im Tabellenkeller.

Troisdorf/Iserlohn. (wir) Nur das "bessere" Torverhältnis gegenüber dem GSC Moers bewahrt die Huskys vor der Roten Laterne. Die Trierer mussten beim 1:6 (0:2, 0:2, 1:2) in Troisdorf ein Quintett ersetzen. Als Tassilo Luft nach einem Foul vom Eis musste und Thomas Barth sich noch eine Zehn-Minuten-Strafe einhandelte, hatte Trainer Guido Lamberti-Charles nur noch acht Feldspieler zur Verfügung. Damit war in Troisdorf trotz heftiger Gegenwehr nichts zu holen. Die Personallage hatte sich beim 2:5 in Iserlohn zwar etwas entspannt, aber auch hier standen nur zwei Reihen zur Verfügung. Der ESC hielt die Begegnung lange offen. Als der Coach beim 2:4 kurz vor Schluss den Torhüter vom Eis nahm, erzielte Iserlohn den fünften Treffer. Für Trier waren Willi Hamann und Thomas Barth erfolgreich.