1. Archiv

Der Aufwärtstrend hält an

Der Aufwärtstrend hält an

Der Sportverein SV Neuerburg, dem aufstrebenden Stadtteil der "Säubrennerstadt" Wittlich, wurde bereits im Jahre 1936 unter dem Vorsitz von Jakob Bastgen gegründet und hatte nach kurzer Zeit 50 Mitglieder.

Wittlich-Neuerburg. (F.Z.) In kurzer Zeit konnte der SV Neuerburg eine spielstarke Mannschaft auf das Feld schicken, die sich durch ihren Ehrgeiz und faires Verhalten in der Kreisklasse einen guten Namen machte. Nach dem Krieg waren es die heimkehrenden Mitglieder des SV Neuerburg, die sich bemühten, den SV Neuerburg mit neuem Leben zu erfüllen. Da aber allein 18 Mitglieder nicht aus dem Krieg zurückkehrten, schloss sich die Sportjugend 1946 zu einer spielstarken Mannschaft unter dem Namen FC Wengerohr-Neuerburg zusammen und konnte große Erfolge feiern. Da aber die Neuerburger Jugend den Großteil der Spieler stellte, reaktivierten die Bürger 1950 den alten SV Neuerburg. Als sportliche Höhepunkte und besondere Ereignisse sind hier der Neubau des Rasenplatzes sowie des Vereinshauses am Jungenwald zu erwähnen. An sportlichen Erfolgen gelangen in den letzten Jahren der Aufstieg in die Kreisliga B sowie der Gewinn des Kreispokales im Spielkreis Mosel 2004. Mit der Verpflichtung von Christof Thiel als Spielertrainer wurden diese Erfolge getoppt mit dem erneuten Aufstieg in die Kreisliga B II in der Saison 2006/2007, wo es gelang, sich als Aufsteiger in der Spitzengruppe festzusetzen, so dass ein Aufstieg in die Kreisliga A keine Utopie wäre.Außer der ersten Mannschaft in der Kreisliga B II spielt die Reserve mit gutem Erfolg in der Kreisliga C II. Zudem gelang es in den letzten Wochen, die abgemeldete AH des SV Neuerburg unter der Leitung von Ralf Kaspari zu reaktivieren, die den Spielbetrieb ab 2008 wieder aufnehmen will. Zurzeit hat der SV Neuerburg 250 Mitglieder, davon 110 Jugendliche und 40 aktive Seniorenspieler. Auch die Jugendarbeit entwickelt sich unter dem Jugendleiter Thomas Kaspari sehr positiv, da es gelang, aus der A-Jugend JSG Altrich/Wengerohr/Neuerburg mit Manuel Bemsch und Sven Ferner zwei Nachwuchstalente in die erste Mannschaft einzubauen.Auch im Breitensport entwickelt sich der SV Neuerburg, mit zwei Damen-Gymnastikgruppen unter der Leitung von Birgit Marmann sowie der Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Petra Linden. Auch eine Nordic-Walking-Gruppe ist beim SV Neuerburg derzeit im Aufbau.