1. Archiv

Drei Fragen an…

Drei Fragen an…

….Björn Schwarz, Torjäger des A-Ligisten SG Dhrontal/Haag/Merscheid.Herr Schwarz, wie erkären Sie sich, dass Sie nach zehn Spieltagen bereits sieben Tore erzielt haben?Björn Schwarz: Ich wurde in meiner ersten Saison bei den Senioren sofort von erfahrenen Spielern wie Bernd und Edwin Reitz in die Mannschaft integriert.

Da ich zudem die gesamte Vorbereitung ohne Verletzungen absolviert habe, konnte ich meine Torgefährlichkeit bereits in den ersten Spielen unter Beweis stellen. Sie befinden sich mit 19 Jahren erst am Beginn ihrer Fußballlaufbahn, erklären Sie uns kurz ihren Werdegang. Björn Schwarz: Begonnen habe ich in der F-Jugend beim SV Haag, ehe ich bis zur D-Jugend bei der JSG Morbach spielte. Ab dem zweiten Jahr der D-Jugend spielte ich in Salmrohr, wo ich bis zur B-Jugend aktiv war. Da ich im August 2005 eine Lehre in Morbach begonnen habe, wechselte ich in die A-Jugend der JSG Hunsrückhöhe. Trotz der Angebote des SV Morbach und des SV Gonzerath entscheid ich mich im Sommer für die SG Dhrontal, da ich in Heinzerath wohne. Herr Schwarz, welches Saisonziel haben Sie sich persönlich und für die SG Dhrontal gesetzt?Björn Schwarz: Mein persönliches Ziel ist der Auftsieg in die Bezirksliga, wozu ich mit 25 Toren beitragen will. Da die Kreisliga A sehr ausgeglichen ist, ist der Aufstieg realistisch, vorausgesetzt es gelingt, Aussetzer wie das 0:6 bei der SG Niederkail/Binsfeld zu vermeiden. Dafür will sich die Mannschaft nun mit dem Sieg gegen Zeltingen-Rachtig rehabilitieren. Außerdem steht direkt danach das Lokalderby gegen den Mitfavoriten SV Morbach II auf dem Plan.Mit Björn Schwarz sprach unser Mitarbeiter Friedrich Zeltner.