1. Archiv

ELF FRAGEN AN...

ELF FRAGEN AN...

... Kai Herres, Torjäger des SV Niederemmel (Kreisliga A).Was war Ihr schönstes Erlebnis als Fußballer? In einem Spiel bei der SG Bruch/Gladbach einen 0:4-Rückstand aufgeholt und in einen 6:5-Sieg umgewandelt zu haben, wobei mir vier Tore gelangen.Was war Ihr schlimmstes Erlebnis als Fußballer?

Der Abstieg mit dem SV Niederemmel in die Kreisliga B in der Saison 2002/2003. Wer ist Ihr sportliches Vorbild? Ronaldo, der mir von seiner Spielweise her sehr gut gefällt.Von wem haben Sie am meisten gelernt? Von Friedhelm Rach, dem ehemaligen Trainer der SG Dörbach, in der Saison 2000/2001.Mit wem spielen Sie am liebsten zusammen? Mit meinem Bruder Carsten Herres, dem Torjäger des Rheinlandligisten SG Dörbach/Dreis, der zurzeit wegen einer Leistenoperation leider nicht auf Torejagd gehen kann.Für das Spiel am Sonntag gegen den SV Hetzerath wünsche ich mir... ...zumindest einen Punkt - mit weiteren Toren von mir.Auf wen tippen Sie in ihrer Liga als Meister? Den Bezirksliga-Absteiger SV Hetzerath und meinen SV Niederemmel als Außenseiter.Wenn Sie eine Million im Lotto gewinnen würden, was würden Sie sich davon kaufen? Drei Dinge: ein schönes Haus, ein tolles Auto wie den Subaru "Imprezza" mit 280 PS sowie den schon seit Jahren geplanten Kunstrasenplatz für den SV Niederemmel.Was trinken Sie nach dem Spiel? Nach einem Sieg Stubbi, nach einer Niederlage hingegen Apfelsaftschorle.Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Meine Freundin Sabine, einen Fußball und meinen Computer.Was ist Ihr größter Traum außerhalb des Fußballs? Persönliches Glück und Gesundheit sowie ein langes Leben.