1. Archiv

ELF FRAGEN AN...

ELF FRAGEN AN...

... Marcel Lorenz, Spielertrainer des B-Ligisten FC Burgen. Was war Ihr schönstes Erlebnis als Fußballer? Das waren das Endspiel um die Südwestmeisterschaft mit der B-Jugend des SV Wittlich gegen den FSV Mainz 05 FSV Mainz 05 (Endergebnis 1:2) sowie der Aufstieg mit der SG Dörbach/Dreis in die Landesliga 2001.Was war Ihr schlimmstes Erlebnis als Fußballer?

Ein Kreuzbandriss ohne gegnerische Einwirkung während des Trainings 1997.Wer ist Ihr sportliches Vorbild? Das ist zum einen Andreas Möller, und das ist zum anderen Boris Becker.Von wem haben Sie am meisten gelernt? Von Elmar Becker, Jugendtrainer beim SV Wittlich, und Friedhelm Rach, Trainer der SG Dörbach/Dreis.Mit wem spielen Sie am liebsten zusammen? Mit der Elf des FC Burgen und hier besonders mit dem Spielführer Michael "Bonsai" Schimper.Für das Spiel am Sonntag gegen den FC Peterswald/L wünsche ich mir... ...ein gutes Spiel meiner Elf und natürlich drei Punkte, um weiter ganz vorne mitzumischen.Auf wen tippen Sie in Ihrer Liga als Meister? Das Titelrennen machen der SG Altlay und der FC Burgen unter sich aus.Wenn Sie eine Million Euro im Lotto gewinnen würden, was würden Sie sich davon kaufen? Einen Kunstrasenplatz für den FC Burgen sowie ein Traumhaus in der Karibik für mich und meine Familie.Was trinken Sie nach dem Spiel? Ein isotonisches Getränk und 30 Minuten nach dem Spiel Weizenbier mit Cola.Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Meine Ehefrau Bettina sowie meine beiden Söhne Jonas und Noah.Was ist Ihr größter Traum außerhalb des Fußballs? Gesundheit für mich und meine Familie und Erfolg im Beruf. (F.Z.)