1. Archiv

Festival in Losheim

Festival in Losheim

LOSHEIM. (red) Viele Rockfans dürften sich noch an die erste Veranstaltung "Get The Rock" erinnern. Am Freitag, 29. September, ab 18 Uhr gibt es nun "Get The Rock II". Veranstaltungsort ist wieder die Eisenbahnhalle in Losheim.

Nach dem erfolgreichen Start werden nun sechs Bands den Rockfans einheizen. Zu den beiden Bands Scuzz und Jethro vom vergangenen Mal sind "Nady", "My Cat is Emo too", "Cardboard Robots" und als Headliner "Jackie-Cola" hinzugekommen.Scuzz gründete sich im Jahr 2003. Damals startete man als dreiköpfige Formation mit einem einfachen musikalischem Konzept: Experimentieren. Mit der Zeit kristallisierte sich ein unverwechselbarer Sound heraus, der irgendwo zwischen Grunge, Punk und Alternative einzuordnen ist. Das Gewicht liegt eindeutig auf ohrwurmverdächtigen Lyrics, deren Inhalte so vielfältig sind wie das Leben selbst.

"Kraftvoll, dynamisch und Gott sei dank reichlich undeutsch", schrieb das deutsche Szenemagazin Intro über das in Eigenregie veröffentlichte Debut der Cardboard Robots. Der Einfluss der Neunziger scheint dominant. Nichtsdestotrotz ist die Musik der Cardboard Robots eigenständig und unverkennbar. Das Genre der Band bietet viele Facetten. Sicherlich, die Basis ist Rock - solider Rock, gewürzt mit Punk, Grunge und einer Prise Gitarrenpop.

Kunst statt Kompromisse. Lautheit statt Langeweile. Wo andere in kontroverse Diskussionen über die Tiefgründigkeit ihrer Songs verfallen, sind "Nady" schon längst fertig mit dem Gig und an der Theke anzutreffen. Ein Sound, der seinesgleichen sucht, weil es nämlich nichts Vergleichbares gibt. Warum sollte man sich also die Mühe machen, Parallelen zu suchen? Nun, man wird sicher überall was finden, denn so gut wie jeder hat schon von "Nady" geklaut. Aber die wenigsten tun es mit der nötigen Portion Selbstironie und Augenzwinkern.

Beginn ist um 18 Uhr. Der Vorverkaufspreis liegt bei sechs Euro, an der Abendkasse acht Euro. Ticket-Hotline: 06861/93670.