FUSSBALL: Warten auf den Boom

MONZELFELD. Es fiel Her-mann Heil sichtlich schwer, nach 21 Jahren Arbeit im Vorstand des Fußballkreises Mosel Abschied zu nehmen. Sehr bewegt nahm er die Lobesworte und die Geschenke an und machte den Weg frei für Walter Kirsten aus Piesport.

Der hat jahrelange Erfahrung im Kreisvorstand und ließ sich nach dreijähriger Vorstands-pause am Freitagabend an die Spitze des Fußballkreises wählen. Seine erste Amtshandlung: ein Eilantrag an die Versammlung mit der Bitte, Hermann Heil zum Ehrenpräsidenten zu wählen. Die Versammlung folgt dem neuen Vorsitzenden einstimmig. Während Hermann Heil jetzt viel Zeit hat, seinem Hobby - dem Orgelspiel - zu frönen, beginnt für Walter Kirsten und seine Vorstandsmannschaft die Arbeit. "Das Amt von Hermann Heil zu übernehmen, ist eine hohe Bürde, aber wir werden die Geschäfte in Hermanns Sinn weiterführen", sagt der neue Vorsitzende. Seine neuen Vorstandskollegen werden fast alle einstimmig gewählt, nur bei Friedrich Zeltner (Pressewart und Refe-rent für Freizeit- und Breitensport) ist eine geheime Abstimmung notwendig. Besonders freuten sich die Moselfußballer, dass der Chef des Fußballverbandes Rheinland Walter Desch und sein Stellvertreter Rudi Schäfer zum Kreistag gekommen waren. Beide sprachen über die Auswirkungen der WM. Walter Desch: "Der Fußball ist nach wie vor die Nummer eins, denn er bietet die Chance, Emotionen zu zeigen." Gleichzeitig appellierte er an die Vereine, sich auf den Boom im Jugendbereich nach den Sommerferien einzustellen. "Dafür brauchen wir genügend Trainer und Betreuer", sagte Desch. Genau in diesem Punkt will Walter Kirsten mit seiner Arbeit auch ansetzen: "Wir wollen wieder Begeisterung in die Vereine und die Schulen bringen".Auszeichnung für verdiente Fußballer

Besondere Auszeichnungen erhielten auch in diesem Jahr die Meister aus dem Fußballkreis Mosel, sowie einige verdiente Fußballer und Funktionäre. So erhielt der ehemalige Zweitliga-Schiedsrichter Arno Görg aus Traben-Trarbach zum Beispiel die Ehrennadel des DFB, mit dem Ehrenamtspreis des deutschen Fußballbundes für konkretes Anpacken innerhalb der letzten drei Jahre wurden Hans-Gerd Schu (DJK Morscheid), Franz-Josef Knob (SV Haag), Günter Wagner (SV Monzel-feld), Alois Stroh und Jakob Schmitz ausgezeichnet. Dazu erhielt Günter Friedrich (Dör-bach) den Ehrenschiedsrichter-Ausweis des Fußballverbands Rheinland. Am Ende gab es für die Dele-gierten dann noch die Frage zu klären, wie in Zukunft der Kreismeister ermittelt wird. Ab der kommenden Saison ist die Teilnahme der Kreisliga-C-Teams Pflicht, der Sieger wird wie bisher bei einem Turnier der vier Oddset-Rheinland-Pokal-Teilnehmer bestimmt. Bei den Hallenkreismeisterschaften bleibt es dabei, dass die Mannschaften sich freiwillig melden können. Der neue Vorstand des Fußballkreises Mosel: Walter Kirsten (Kreisvorsitzender), Vinzenz Klein (Kreissachbearbeiter), Arno Görg (Kreisschiedsrichter-Obmann), Helmut Schneiders (Senioren-Staffelleiter), Roland Steuer und Andreas Müllers (Schiedsrichter-Ansetzer), Friedrich Zeltner (Pressewart und Referent für Freizeit- und Breitensport).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort