1. Archiv

Gut gemixt ist halb gewonnen

Gut gemixt ist halb gewonnen

Am Samstag, 29. September, werden bei der größten Regatta auf der Mosel mehrere hundert Ruderer aus Deutschland, den Benelux-Staaten, der Ukraine, Irland und England in Bernkastel-Kues erwartet.

Bernkastel-Kues. (teu) Wie immer haben sich die Organisatoren vom Bernkasteler Ruderverein (BRV) und der Rudergesellschaft Zeltingen (RGZ) wieder etwas Besonderes einfallen lassen. "Wir wollen jedes Jahr eine besondere Bootsgattung ins Rampenlicht rücken", erklärt Marlene Schömann-Finck. 2007 richten sich die Blicke bei der "Regatta um den grünen Moselpokal" auf den gemischten Doppelvierer mit Steuermann- oder -frau (zwei Frauen, zwei Männer an den Skulls sowie eine Frau oder ein Mann an den Steuerseilen), für den der "Große Weinpreis der Stadt Bernkastel-Kues" ausgelobt ist. Die Aktion steht unter dem Motto "Gut gemixt ist halb gewonnen." Dass daneben am 29. September ab 11 Uhr in 47 Rennen neben den Vierern auch alle übrigen Bootsklassen vom Einer bis zum Achter zu Wasser gelassen werden, versteht sich von selbst.Obwohl in diesem Jahr bereits die 58. Moselregatta durchgeführt wird, sei das im Kern sechsköpfige Organisationsteam im Vorfeld immer bis in die Haarspitzen angespannt. "Hilfreich ist, dass alle Schritte und Entscheidungen im Team abgesprochen werden und Probleme gemeinsam gelöst werden", sagt Schömann-Finck. Die beiden Ausrichtervereine teilen die Arbeiten untereinander auf. Die Vorbereitungen beginnen jeweils im Dezember des Vorjahres, wenn die Regatta beim Deutschen Ruderverband angemeldet werden muss. Zum Wettkampf müssen sich die Sportler die Wasserfläche mit der übrigen Schifffahrt teilen. "Wir bekommen keine Schifffahrtssperre, weil die Mosel Bundeswasserstraße ist", erklärt Schömann-Finck. Außerdem müssen deshalb strenge Sicherheitsauflagen erfüllt werden, die von der Polizei überwacht werden. Bisher gab es aber keine größeren Probleme. Wohl auch, weil Hans-Walter Beucher die Bojen, die Schiffen und Ruderern ihr Terrain zuweisen, immer präzise angelegt hat.