Gute Aussichten

Gute Aussichten

TRIER. (red/vk) Kontinuität kennzeichnet das Verbandsleben des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) Bezirk Trier, betonte Vorsitzender Klaus Voußem bei der Jahreshauptversammlung. Außerdem wurden die besten Ingenieur-Absolventen im Fachbereich Elektrotechnik ausgezeichnet.

Bei den Berufsanfängern habe es umzugsbedingt einen leichten Rückgang in der Mitgliederstruktur gegeben, bedauerte Voußem. Und teilte mit, dass die neun Vortragsveranstaltungen durchschnittlich 51 Besucher hatten. Zufrieden äußerte sich der Vorsitzende auch über die Beteiligung an den beiden Exkursionen. Voußems besonderer Dank galt Dirk Brechtken und André Felten für deren Engagement in der Jungmitgliederbetreuung. Mit zehn Veranstaltungen habe der elektrotechnische Nachwuchs seine Präsenz eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In diesem Zusammenhang rief der Vorsitzende alle Mitglieder auf, bei den jungen Männern und Frauen mit Nachdruck für den Beruf des Elektroingenieurs zu werben. Zum Abschluss zeichnete der VDE-Bezirk Trier die besten Ingenieur-Absolventen im Fachbereich Elektrotechnik aus. Für ihre Prüfungsergebnisse erhielten den VDE-Buchpreis in Höhe von je 150 Euro: Tanja Nußbrücker, Nikolay Lars, Thomas Coster, Johannes Schneider und Stefan Denys. Klaus Voußem ehrte Hans Badry, Rolf Kautz und Bernhardin Schega für ihre 40-jährige Mitgliedschaft und Werner Barzen, Rudolf Haus, Peter-Josef Prüm, Klaus Zimmer, Karl-Heinz Goerigk und Helmut Klein zur 25-jährigen Mitgliedschaft. Veränderungen ergaben sich im Vorstand, der somit in der folgenden Zusammensetzung arbeitet: Klaus Voußem (Vorsitzender); Heinz Birkel (Stellvertreter), Günther Lamarche (Schriftführer), Helmut Wildt (Stellvertreter), Hermann Klöcker (Kassenwart), Michael Arens (Stellvertreter), Beisitzer sind Rudolf Schöller, Norbert Neuhalfen, Dirk Brechtken, Bert Conter und Marco Gierden.

Mehr von Volksfreund