HALLENFUSSBALL: Ernst und Vorbereitung

HALLENFUSSBALL: Ernst und Vorbereitung

WITTLICH. (F.Z.) Sechs Mannschaften ermitteln am Sonntag, 23. Januar, ab 15 Uhr in Traben-Trarbach den Hallen-Kreismeister des Spielkreises Mosel. In der Gruppe eins spielen der TuS Kröv, die SG Dhrontal/Haag und der SV Blankenrath II, in der Gruppe zwei treten der SV Niederemmel, die SG Traben-Trarbach und der SV Zeltingen an.

Von Anfang wird es heiß hergehen, den nur der Gruppenerste kommt weiter und qualifiziert sich für das Finale, das gegen 18.15 Uhr ausgetragen wird. Die Endrunde beginnt mit dem Spiel der beiden A-Ligisten TuS Kröv und SG Dhrontal/Haag. Kröv nimmt diese Endrunde äußerst ernst und kann in Bestbesetzung auflaufen. Nach Aussage des Dhrontaler Vorsitzenden Heinrich Knob hat für den Kröver Gegner das Turnier einen etwas anderen Stellenwert: "Es soll nur als Vorbereitung für den Start in der Kreisliga A dienen." Obwohl die Reserve des SV Blankenrath als stark abstiegsbedrohter B-Ligist in der Vorrunde sensationell den enttäuschenden A-Ligisten TuS Platten ausschaltete, gilt die Mannschaft in der Endrunde als krasser Außenseiter. Von der Papierform her ist die Gruppe II erheblich stärker besetzt: Die drei heißen Aufstiegsanwärter der Kreisliga B II treffen aufeinander, wobei die SG Traben-Trarbach als Ausrichter und Lokalmatador favorisiert ist - zumal das Team um Spielertrainer Thomas Melcher starke Hallenspieler in seinen Reihen hat.