1. Archiv

Heute: Erziehung und Umgangsformen

Heute: Erziehung und Umgangsformen

Welche Umgangsformenregeln sollten meine kleineren Kinder kennen? Und worauf kommt es diesbezüglich bei der Erziehung besonders an? Höflichkeit und gutes Benehmen sind bei der Kindererziehung ganz wichtig.

Viele Kinder haben Schwierigkeiten, soziale Kontakte aufzubauen und da könnten ihnen so ein Soft Skills (soziale Fähigkeiten) weiterhelfen. Die kommunikative Kompetenz ist ja nicht nur für eine spätere berufliche Karriere wichtig, sondern schon im Kindesalter ist es hilfreich, immer den richtigen Ton zu finden - gegenüber Freunden, Eltern und Lehrern. Alle an der Erziehung beteiligten Personen können somit viel tun, um Kindern von jüngstem Alter an den Weg in ein erfolgreiches privates, berufliches und gesellschaftliches Erwachsenenleben zu ebnen. Ein sicheres Auftreten und eine natürliche Souveränität sind für die Zukunft eines Kindes mindestens genauso bedeutend wie eine gute Bildung. Unterstützen Sie deshalb Ihre Kinder dabei, gute Umgangsformen und ein souveränes Auftreten zu lernen und zu üben. Den Grundstein legen Sie bereits im Kleinkindalter und darauf bauen Sie Tag für Tag systematisch auf. Erklären Sie Ihrem Kind, warum es sich höflich und respektvoll benehmen soll, bieten Sie Ihnen dafür gute Beispiele. Formulieren Sie Ziele und Anforderungen anstelle von Verboten. Kinder lieben (Spiel-)Regeln, wenn sie denn von allen befolgt werden. Kinder sollten dabei zweifelsohne nicht zu kritikloser Höflichkeit erzogen werden - Sie sollten vielmehr auch lernen, freundlich aber bestimmt "NEIN" zu sagen. Fordern Sie daher auch bei den kleinen Gästen Ihrer Kinder die Einhaltung Ihrer Spielregeln. Stehen Sie Ihren Kindern zudem mit Rat und Tat zur Seite und akzeptieren Sie, dass beides bei heranwachsenden Kindern nicht immer erwünscht ist. Schließlich haben es diejenigen mit einer "guten Kinderstube" später leichter. Einerseits, weil sie die Regeln kennen und wissen, wie und wann sie sie anwenden sollten und andererseits - das ist unsere jahrhundertealte Erfahrung - weil höfliche Menschen meist nicht nur sympathischer und glaubwürdiger wirken, sondern weil man ihnen obendrein eine höhere Fachkompetenz und eine höhere Bildung unterstellt. Ihre Salka Schwarz www.stil-kunde.com Haben auch Sie Fragen zu Stil und Etikette? Mailen Sie uns: familie@volksfreund.de