1. Archiv

Heute: Mit Besteck zum Büfett?

Heute: Mit Besteck zum Büfett?

Leserin Rita Utschick fragt: Wenn ich mich erneut am Büfett bedienen möchte, nehme ich dann mein benutztes Besteck mit zum Büfett oder lasse ich es an meinem Platz zurück? Diese Frage wird immer wieder gestellt.

Allerdings merken Sie schon, dass es nicht möglich ist, das Besteck stilvoll irgendwo abzulegen, wenn Sie mit dem Teller erneut zum Büffet gehen wollen. Daher wird sowohl der Teller als auch das Besteck nur einmal benutzt. Bei jedem neuen Gang zum Büffet nimmt man sich einen neuen Teller und neues Besteck, gegebenenfalls auch eine neue Papierserviette - auch am Frühstücksbüffet im Hotel. Nur in Privathaushalten sollte das Besteck noch einmal benutzt werden, wenn nicht genügend vorrätig ist. In dem Fall werden die Gastgeber darum bitten. Es gibt noch mehr Fettnäpfchengefahren am Büffet: vor dem Ehrengast zum Büfett gehen nicht in Menü-Reihenfolge zu essen Vorzudrängeln schon am Büffet oder auf dem Weg zum (Steh)-Tisch zu essen die Dekoration zu nehmen, ist nicht gern gesehen, die ist auch für nachfolgende Gäste gedacht zu viel auf den Teller zu laden sich die besten Happen herauszusuchen. Um zu vermeiden, dass immer noch der Teller auf dem Tisch steht, wenn Sie zurückkehren, sollten Sie erst erneut ans Büffet gehen, nachdem Teller und Besteck vom vorherigen Gang abserviert wurden. Ihre Salka Schwarz Repräsentationstrainerin für moderne Umgangsformen www.stil-kunde.com Haben auch Sie Fragen zu Stil und Etikette? Mailen Sie uns: familie@volksfreund.de