Heute: Um die Hand anhalten

Wir haben beschlossen zu heiraten und wollen uns verloben. Wie halte ich bei den Eltern meiner Freundin richtig um deren Hand an? Verlobungen waren lange etwas aus der Mode. Doch zunehmend beobachte ich, dass junge Leute wieder Freude daran haben, den Anfang eines gemeinsamen Lebens offiziell bekannt zu geben.

Brauteltern, die Wert auf Traditionen legen, erwarten, dass der zukünftige Schwiegersohn offiziell um die Hand der Tochter anhält. Der junge Mann wird mit den Brauteltern an einem verabredeten Vormittags-Termin die Absichten des jungen Paares besprechen. Früher trug er dabei einen dunklen Anzug, und auch heute hat er für die zukünftige Schwiegermutter Blumen mitgebracht. Hoffentlich freuen sich die Eltern über den Entschluss, und es folgt die Festsetzung des Termins für die Verlobungsfeier im Hause der Braut. Geht es weniger traditionell zu, wird der junge Mann mit seiner zukünftigen Braut vielleicht bei einem dafür ausgerichteten Familienfest die Verlobung bekannt geben. Bei dieser Gelegenheit können dann auch die Eltern des Bräutigams dabei sein. Zur Verlobungsfeier sind neben dem Verlobungspaar - traditionell - nur dessen Eltern und die engsten Verwandten, manchmal noch der Geistliche, eingeladen. Irgendwann erhebt sich der Brautvater zu einer Tischrede und heißt den zukünftigen Schwiegersohn und seine Eltern im Familienkreis der Braut willkommen. Dann steht der junge Mann auf, bedankt sich und überreicht einen Verlobungsring an seine zukünftige Braut. Der Ring als klassisches Verlobungs-Utensil wird am Ringfinger der linken Hand getragen, bis zur Hochzeit. Ihre Salka Schwarz Repräsentationstrainerin www.stil-kunde.com Haben auch Sie Fragen zu Stil und Etikette? Mailen Sie uns: familie@volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort