1. Archiv

Heute: Urlaub im Grandhotel

Heute: Urlaub im Grandhotel

Wie verhält man sich in einem Luxushotel? Für viele Menschen ist das Betreten eines noblen Hotels mit einer gewissen Schwellenangst verbunden. Besonders dann, wenn sie es nicht gewohnt sind, dort ein- und auszugehen.

Dabei hätten Sie mit mehr Souveränität auch Zugang zu einer Welt der Gastlichkeit mit manchmal ungeahnten Annehmlichkeiten. Auf dem glatten Parkett der Top-Hotellerie rutscht man zwar schnell aus, aber man kann auch einen einzigartigen Aufenthalt genießen. Informieren Sie sich vorab über den Stil des Hauses, um Enttäuschungen vorzubeugen, denn auch auf hohem Niveau sind die Geschmäcker unterschiedlich. Der Aufenthalt in einem Grandhotel ist Luxus pur. Erlauben Sie den Mitarbeitern, Sie einmal richtig zu verwöhnen. Lassen Sie die "Guten Geister" des Hauses ihre Arbeit machen. Ob Concierge, Page oder Wagenmeister: Sprechen Sie direkt die Person an, die zuständig ist. Erweisen Sie sich für jede Leistung als dankbarer Gast. Zeigen Sie sich zuvorkommend und höflich und bedanken Sie sich persönlich mit einem angemessenen Trinkgeld, wenn Sie mit dem Service zufrieden sind. Zeigen Sie sich auch gegenüber anderen Gästen höflich. In Grandhotels wird die kalte Schulter weder gezeigt noch gerne gesehen. Kleiden Sie sich nicht nachlässig. Denken Sie an die kontinuierlichen Service-Dienste in Ihrem Zimmer, auch tagsüber schauen die Bediensteten nach dem Rechten. Ihre Salka Schwarz Repräsentationstrainerin für moderne Umgangsformen www.stil-kunde.com Haben auch Sie Fragen zu Stil und Etikette? Mailen Sie uns: familie@volksfreund.de