1. Archiv

Im Gepäck: Tote Badehosen

Im Gepäck: Tote Badehosen

LOSHEIM. Erst der "Abend" und im Anschluss an die kurze Nacht dann der "Tag am See": Nachdem wir in der vergangenen Woche bereits über das Rocco del Schlacko Festival aufgeklärt haben, kommt hier noch ein weiteres Festivalwochenende aus dem Saarland. Mit dabei: die Toten Hosen und die Fantastischen Vier.

Es heißt, die Saarländer hätten ihre besten Ideen genau dann, wenn sie zu Hause mit ihrer Familie im Wohnzimmer am Schwenker sitzen und ins Lagerfeuer stieren. Während der Wender – in der Regel das Familienoberhaupt – den Fleischfetzen dreht, wird durch im Mund zusammen laufendes Wasser eine chemische Reaktion ausgelöst, die dann oben im Hirn schließlich die Idee aktiviert. So ist er, der Saarländer. Einfach, aber verlässlich. Und oft sind die Ideen auch verwertbar. So wie die mit dem Stausee Losheim. Anstatt nur planlos, in stiller Vorfreude auf das nächste Schwenkereignis, mit dem Tretboot über den See zu eiern, gab es irgendwann die Überlegung, das ganze musikalisch zu untermalen. Bis dahin gab es im saarländischen St. Wendel ein großes Open Air, und weil es dort so oft geregnet hatte, entschied man sich irgendwann, das Festival an den Stausee zu verlegen. Wegen der Tretboote und so. So sind sie, die Saarländer. Flexibel, pragmatisch und nachvollziehbar. Das waren die Saarländer. Dann kam der Konzertveranstalter aus Trier, und ab da wird es kompliziert: Wegen der Nähe zum Gewässer wurde das Festival "Rock am See" genannt, es folgte dann in den 90ern nach dem Festivalsamstag, der davon unabhängige Sonntag-"Abend am See" mit krassem Kontrastprogramm, und irgendwann – zwischen zwei Grillabenden – wurde dann aus "Rock am See" der "Tag am See", und der "Abend am See" wurde vorverlegt, auf den Freitag und hätte konsequenter Weise dann eigentlich das "Vorgestern am See" genannt werden müssen. Wurde er aber nicht, sondern blieb weiterhin der "Abend am See". Soviel dazu. Wenden wir den Schwenkbraten, und kommen wir zu was ganz anderem. Den "Toten Hosen". Die trinken – wie der Saarländer beim Schwenken – gerne Bier, kommen aber aus Düsseldorf. Dort haben sie die von ihnen immer wieder gern besungene "längste Theke der Welt". Und weil die Theke so lang ist und die Hosen so durstig, sind sie am Tag danach manchmal verkatert, scheuen das Licht. Vermutlich deshalb spielen die Düsseldorfer Punkrocker am 26. August nicht bei Tag, sondern am "Abend am See". Wie gesagt: nur eine Vermutung. Überall Tätowierte

Die Gründe der anderen Bands, die an diesem Abend dort auftreten, kennen wir nicht, dafür aber die Namen: "ZSK", "Pascow" und "Social Distortion", die gerade ihr achtes Album mit der klaren Botschaft "Sex, love and rock’n’roll" veröffentlicht haben. Von "Social Distortion" die Kurve zu den "Fantastischen Vier" zu bekommen ist schwer, versuchen wir es trotzdem: In beiden Bands gibt es Tätowierte (zugegeben: Das tut weh). Der mit den Tattoos bei den Fanta Vier ist Thomas D, der sich seinen "Tag am Meer" mit Sicherheit anders vorgestellt hatte, als zwischen Tretboot fahrenden Saarländern das Gras zu spüren. Doch den vier schwäbischen Rappern gefällt es in Losheim. Sie waren schon mehrfach dort und kommen auch am Samstag, 27. August, zum "Tag am See" wieder. Außerdem im Vorprogramm: "Patrice", "Kettcar", "Jansen & Kowalski" und "Cosmic Casino". Und dann wäre dann noch Hans Stiller, kein Grillmeister, sondern seines Zeichens Trainer beim Bezirksligisten SV Germering und Namensgeber der ebenfalls in Losheim auftretenden "Sportfreunde Stiller". Musizieren schön zusammen und benennen sich nach ihrem Idol. Das ist einfach. Fast schon die logische Konsequenz. So wie die andere Seite des Schwenkers. Da die beiden Konzerte voneinander unabhängig sind, gibt es für das Festival-Wochenende kein Kombiticket. Karten für den "Abend am See" (26. August) kosten 36,40 Euro, für den "Tag am See" (27. August) 39,70 Euro. Für weitere zehn Euro ist jedoch ein komplettes Campingticket für den Zeitraum vom 26. bis 28. August erhältlich. Karten gibt es in den TV-Pressecentern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 und online unter www.intrinet.de/tickets.Ihr könnt euch das Geld für den Eintritt am Samstag auch sparen. Der TV verlost fünf Mal zwei Karten für den "Tag am See". Einfach heute unter Telefon 0190/151712 anrufen und gewinnen. Das Kennwort lautet: Losheim. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Ein Anruf kostet maximal 50 Cent im Festnetz der Deutschen Telekom.