| 20:00 Uhr

INTEGRATION: Gemeinsam im Schnee

Zum fünften Mal fand ein integrativer Ski-Kurs mit Schülern des NKG und Mitarbeitern des DRK-Sozialwerks statt. TV-Foto: Marita Blahak
Zum fünften Mal fand ein integrativer Ski-Kurs mit Schülern des NKG und Mitarbeitern des DRK-Sozialwerks statt. TV-Foto: Marita Blahak
BERNKASTEL-KUES. (mbl) Den integrativen Skikurs mit Teilnehmern des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums (NKG) und des DRK-Sozialwerks haben die Beteiligten als Erfolg gewertet.

"Das war toll", lautete die Meinung der 44 Teilnehmer des integrativen Skikurses, der zum fünften Mal in Österreich stattfand. Die Jungen und Mädchen aus Sportkursen der Jahrgangsstufe 11 und die Mitarbeiter des DRK-Sozialwerks übten sich in Alpin-Ski, Langlauf oder Snowboard auf der Duxer Alm bei Königsleiten im Zillertal. Auf 1600 bis 2500 Metern Höhe standen manche DRK'ler zum ersten Mal auf Brettern. Alle waren mit sportlichem Ehrgeiz bei der Sache. "Das war super", sagte Sascha Maas vom DRK, der zum ersten Mal das Gefühl fürs Gleiten bekam. Berührungsängste zwischen den Gymnasiasten und den behinderten DRK-Mitarbeitern waren rasch zerstreut: "Wir waren sehr schnell eine homogene Gruppe, die die gemeinsamen sportlichen und auch geselligen Aktivitäten schätzte", sagte die Gymnasiastin Meike Tresch. Im Vorfeld des integrativen Ski-Kurses waren die Schüler einer Einladung in die Werkstätten auf dem Kueser Plateau gefolgt, um die Mitarbeiter und deren Arbeitsalltag kennen zu lernen. "Und die Erfahrungen, die die Teilnehmer auf gemeinsam erlebter sportlicher Ebene machen, sind durchweg positiv", betonten die Sportlehrer Hermann Molitor, Antonio Richwien, Dietmar Riffelt (alle NKG) und Bernd Lord (DRK). Für beide Seiten seien solche Begegnungen eine Herausforderung. "Der Sport bietet die ideale Voraussetzung zur Integration", unterstreicht Lord. So sollen gemeinsame Projekte auch künftig fortgeführt werden.