Karate: Dritter Platz in Rotterdam

Karate: Dritter Platz in Rotterdam

Altrich/Rotterdam. Der Altricher Benedikt Krob vom Karate-Club Wittlich ist beim Internationalen Karate-Teamwettbewerb im niederländischen Rotterdam erfolgreich in die Saison gestartet. Vom Kadertraining im Landesleistungszentrum Frankenthal, das zur Vorbereitung auf das Turnier angesetzt worden war, machten sich mitten in der Nacht neun Teams des Rheinland-Pfälzischen Karateverbandes auf den Weg in das Topsportcentrum Rotterdam.

Das Team aus Benedikt Krob, Marcel Müller (Kaiserslautern) und Daniel Breise (Wirges) gewann die beiden ersten Runden und musste dann gegen die Lokalmatadoren (Unity 99) aus Rotterdam antreten. Dieser Kampf ging zwar knapp verloren, aber die drei Rheinland-Pfälzer konnten anschließend den Kampf um Platz drei dank einer guten Moral noch für sich entscheiden. Mit diesem Resultat waren sie das einzige deutsche Team, das in Rotterdam eine Medaille gewonnen hat. Der rheinland-pfälzische Landestrainer Jan Brettnacher, der die Teams betreute, bescheinigte Benedikt Krob eine gute Leistung. (red)/Foto: privat