KARATE: Von allem etwas

KARATE: Von allem etwas

IDAR-OBERSTEIN. (red) Zur rheinland-rfälzischen Karatemeisterschaft in Idar-Oberstein reisten Starter des Karate-Klubs Wittlich und des VfL Traben-Trarbach an.

Am erfolgreichsten vom Karate-Klub war Jan Patrick Proost. Er konnte seinen Erfolg wiederholen und wurde ungeschlagen in seiner Gewichtsklasse (Kumite -70kg) erneut Rheinland-Pfalz-Meister. Dieser Erfolg berechtigt ihn zum Start bei der Deutschen Meisterschaft. Er startete außerdem mit der Kumite-Mannschaft des SV Mörsdorf und belegte hier Rang drei. Eine unerwartet starke Leistung zeigten Julian Simon (2. Platz), Michael Scheer (2. Platz) und Benedikt Krob (3. Platz) in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Für alle drei KCW-Sportler war diese Meisterschaft ihr erster Einsatz bei offiziellen Kumitewettkämpfen. Dies zeigt, daß die Trainingsarbeit der letzten Wochen die richtige Vorbereitung auf diese Meisterschaft war. Im Kata Mannschaftsteam konnten Angela Herrig, Anna Scheer und Julia Proost ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen. In ihrer Altersklasse belegten sie den dritten Platz und bekamen dafür ihre verdiente Bronzemedallie. Des Weiteren gingen für den Karate-Klub Wittlich noch an den Start: Miriam Junk, Esther Krob und Sandra Ballmann, Julia Lamprich, Lisa und Laura Steffny (Kata-Mannschaft), Mareike Boor und Patrick Ernst (Kata Einzel) und Julia Berhard im Kumite in ihrer Gewichtsklasse. Bei den Landesmeisterschaften konnte auch der VfL Traben-Trarbach wieder Erfolge erringen. 14 Teilnehmer starteten alle in der Zweikampfklasse. In der Jugendklasse erreichte David Piontek den dritten Platz in der Klasse bis 65 kg. Die Mannschaft der Damen-Jugend erreichte mit Manuela Struck, Robin Derbeck und Sabrina Pieper ebenfalls den dritten Platz. Bei den Senioren konnte Alex Knis und Michael Loch in der 80-Kilo-Klasse den dritten Platz erkämpfen. Dominic Thielen holte den einzigen ersten Platz und ist somit Landesmeister im Kumite in der 40-Kilo-Klasse der Kinder.