kegeln_2_1411

Landesliga Herren Beeindruckend waren die Leistungen der Gilzemer im Derby gegen Trier/Leiwen 2. Da nutzte den Fortunen auch die doppelte Verstärkung durch Frank und Reinert nichts. Gilzem machte zu Hause keine Geschenke und siegte deutlich.

Überraschend klar gewann Domstein in Morbach. Erfolgsgarant war Werner Damble, der im ersten Block den Hunsrückern mit bundesligareifen 864 Holz die Moral raubte. Im Spitzenspiel sah Riol 2 in Horchheim schlecht aus. Die Koblenzer gestatteten den Moselanern erst im Schlussblock ein wenig Schadensbegrenzung. Ohne Punkte kehrte Mariahof aus Weierbach zurück. Nur Engelbert Poth konnte sich unter die ersten Sechs spielen. Beste Einzelkegler: Gilzem: K. Dichter 885, Seibel 875; Fortuna Trier/Leiwen 2: J. Reinert 861, Jostock 787; HK Morbach 2: Thees 798, Risch 775; Domstein: Damble 864, H. Koster 796; Riol 2: Schmitt 830, Herrmann 820; Mariahof Trier: Poth 793, Kick 772. (neu)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort