1. Archiv

KOLUMNE: Steht Melchers Zukunft auf dem Spiel?

KOLUMNE: Steht Melchers Zukunft auf dem Spiel?

Durch das rechtskräftige Urteil der Kreisspruchkammer Mosel steht nun fest, dass der SG Traben-Trarbach/Kautenbach von zwölf Punkten neun aberkannt werden, da der Nachwuchsspieler Dennis Toy-Karl in den ersten fünf Punktspielen ohne die notwendige Seniorenerklärung mitwirkte, also ohne Spielberechtigung, die gemäß der Jugendordnung Paragraph 11a vor dem ersten Einsatz hätte vorliegen müssen.

Diese wurde aber von Eugen Sonntag, dem für die Spielbetrieb zuständigen Mitglied des Vorstands, erst am 19. September beim Fußballverband Rheinland beantragt, so dass Dennis Toy-Karl erst ab diesem Datum für die SG Traben-Tarbach/K Senioren spielberechtigt war. Die Elf von Trainer Thomas Melcher steht nun mit drei Punkten am Tabellenende. Seit dem Bekanntwerden des Punkteabzugs jagt in Traben-Trarbach eine Krisensitzung die andere, wobei die Zukunft von Trainer Thomas Melcher im Mittelpunkt steht, da dieser laut Informationen des TV gerade bei den jungen Spielern keine Lobby mehr hat, da die Chemie nicht mehr stimme und Thomas Melcher sehr umstritten sei. Thomas Melcher ist beruflich bei der Bundespolizei auf dem Flugplatz Frankfurt-Hahn bei der Passkontrolle leitend tätig, wo offensichtlich ein anderer Ton herrscht, der aber nicht auf die Führung einer Fußballmannschaft übertragbar ist. So muss in Kürze eine Entscheidung fallen, damit sich die SG Traben-Trarbach zumindest den Klassenerhalt in der Kreisliga B sichern kann. In der Reserve mit Spielertrainer Uwe Herden scheinen sich nach einer weiteren Krisensitzung die Wogen zu glätten. Auch in dieser Mannschaft lehnten die Spieler der Reserve das Training mit der ersten Mannschaft unter Trainer Thomas Melcher bereits mehrheitlich ab und wollen ab sofort einmal wöchentlich mit Trainer Uwe Herden trainieren.