1. Archiv

KREISLIGA A: Auf Wolke sieben

KREISLIGA A: Auf Wolke sieben

LÜXEM. Das Derby der Wittlicher Vororte bringt den Kampf um die vorderen Ränge ins Rollen: Mit dem Überraschungszweiten TuS Platten gastiert in Lüxem ein Verein, der den Klassenerhalt und die Integration der jungen Spieler als Saisonziele angegeben hat.

Unter normalen Umständen wäre das Duell zwischen Platten und Lüxem nicht das Top-Spiel der Woche. Doch der sensationelle zweite Platz der Plattener nach vier Spielen berechtigen durchaus zu dieser Bezeichnung. Der SV Lüxem muss eine ganze Reihe neuer Spieler integrieren und liegt im Punktesoll - auch wenn die Auftakt-Niederlage gegen Niederkail vermeidbar war. Erfolgs-Coach Guido Habscheid strebt mit einer ausgewogene Mischung aus erfahrenen und jungen Kickern den Aufstieg in die Bezirksliga an. "Die nächsten drei, vier Spiele sind entscheidend. Dann wissen wir, ob wir nach oben oder nach unten schauen können", erklärt Matthias Faas, Geschäftsführer beim SVL, der seit Jahren eine der gepflegtesten Rasenplatzanlagen der Region sein Eigen nennen darf.Lüxemer zählen zum Favoritenkreis

Die guten Platzierungen in den vergangenen Jahre haben in Lüxem bei den zahlreichen Zuschauern höheren Erwartungen geführt. Obwohl so spielstarke Akteure wie Maurice Schmitt und Thomas Kreuder (SV Wittlich) abgewandert sind, zählen die Blau-Roten zum Favoritenkreis auf den Aufstieg. Das Potenzial dazu haben sie schon lange. Die Neuzugänge Andreas Scheibe, Christoph Eckstein, Ali Atmaca und Christoph Kleifges haben sich bereits zu Stammspielern entwickelt. Der vom Bezirksliga-Absteiger SG Bruch gekommene Stefan Pitsch steht derzeit zwischen den Pfosten, denn Stamm-Keeper Gerd Klein ist verletzt. Neben Klein werden Torjäger Sascha Faas (Kreuzbandriss) und Libero Jan Endres schmerzlich vermisst. Daher werden Ayhan Apaydin und Ali Atmaca den Sturm besetzen. Der offensiv eingestellte Rouven Zenz wird vermehrt aus dem Mittelfeld nach vorn stoßen. Mattias Faas erwartet gegen Platten einen "offenen Schlagabtausch und einen Sieg unserer Mannschaft. Die Plattener haben gute Leute in ihren Reihen, wir kennen sie sehr gut". Beim Gegner aus Platten ist Christof Thiel nach seinem Griechenland-Urlaub wieder dabei, steht aber zunächst nur an der Seitenlinie. "Wir haben in Lüxem nichts zu verlieren und spielen auf Sieg. Unser Ziel lautet trotz des tollen Starts weiterhin Klassenerhalt. Wir sind auf Wolke sieben und nehmen die gute Laune mit", sagt Thiel, der am Sonntag der siegreichen Mannschaft der vergangenen Wochen erneut das Vertrauen schenkt. Von den sieben Neuzugängen sind fünf bereits fest integriert. Der Umbruch in Platten war wegen der Überalterung des Teams erforderlich. "Die vielen ehemaligen A-Jugendspieler, die sich toll eingefügt haben, geben der Mannschaft ein verändertes Gesicht. Wir werden uns nicht verstecken, aber auch nicht ins offene Messer laufen", mahnt Thiel zur Vorsicht. Mit Werner Koller, Mittelfeld-Ass Dirk Simon sowie Spielertrainer Thiel selbst hat der TuS nur noch drei "Oldies" dabei, Udo Hayer spielt nur noch "Stand-Bye". 24 Jahre beträgt das Durchschnittsalter - eine Senkung des Schnitts gegenüber der Vor-Saison um sage und schreibe acht Jahre gedrückt. "Ich würde mich unglaubwürdig machen, wenn ich meinen Jungs sage, dass wir in Lüxem nicht auf Sieg spielen. Mit einem Remis könnte ich aber sehr gut leben", so der Plattener Coach. Die Begegnungen des fünften Spieltags in der Kreisliga A mit den Tipps von Matthias Faas, Geschäftsführer des SV Lüxem, und Christof Thiel, Spielertrainer des TuS Platten:Sonntag, 19. September, 14.30 Uhr:SG Bruch - SV Niederkail 2:2, 2:2TuS Kröv - SV Binsfeld 1:1, 1:0SG Hundheim - SG Sehlem 0:1, 1:1SG Laufeld II - SG Dhrontal 2:3, 2:1SG Neumagen - Morbach II 2:0, 4:1SG Reil - SV Blankenrath 2:1, 1:1SV Lüxem - TuS Platten 2:1, 1:2